• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wieso nicht Freund und Lover ??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieso nicht Freund und Lover ??

    Ich bin w/35 und seit 10 jahren mit meinem freund zusammen.

    für viele sind wir das traumpaar schlechthin, obwohl es das genauso wenig gibt wie den traummann oder die traumfrau. aber wir führen eine solide beziehung, immer wieder konstruktive und offene (wenn natürlich auch anstrengende) gespräche und...naja, verglichen mit vielen anderen paaren, immer noch oft guten sex.

    in den letzten jahren habe ich mich in einem anderen masse als er weiterentwickelt. und seit einiger zeit bin ich auch der meinung, dass ein leben lang sex nur mit einem partner ziemlich langweilig ist. ihm hingegen genüge ich völlig; er begehrt mich wie am ersten tag, was mich eigentlich total glücklich machen müsste. aber ich habe halt nun mal das bedürfnis, hin und wieder auch mit anderen männern sex zu haben. deswegen gehen wir auch ab und an in swingerclubs und toben uns aus.

    anfangs war er skeptisch, wie er reagieren würde, wenn er mich in action mit einem anderen sehen "müsste", mittlerweile hat er auch seinen spass daran gefunden, mal ein anderes mädel beglücken zu dürfen. aber wie gesagt, brauchen würde er das nicht, er ist vollauf zufrieden und happy mit mir.

    nun zu meinem eigentlichen "problem" : ich würde mir gerne offiziell einen liebhaber halten. nur zum spass, für wilden, hemmunglosen, zärtlichen, leidenschaftlichen sex zu zweit. ohne tiefergehende gefühle. ich weiss, dass ich das könnte. und männer, die mir gefallen und auch damit umgehen könnten, dass sie von mir nicht mehr zu erwarten haben, gibt es sicher auch genug.

    natürlich findet mein schatz das nicht so toll und er sagt, das ihm das definitiv zu weit gehen würde...kann ich irgenwie auch verstehen.

    meine frage nun (ich habe nicht mehr den nötigen abstand): ist mein wunsch wirklich so total daneben und unmöglich?? hat jemand erfahrung mit solcherlei situation?

  • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


    Hmmm, also ich hätte schon ein Problemchen damit ...

    Kommentar


    • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


      diamanten haben die härte 10, genau mit dieser härte wird dir nach und nach ein hirnriss entstehen, wenn du so was realisierst

      Kommentar


      • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


        Ich denke Dein Freund hat schon sehr viel Offenheit gezeigt als er das erste Mal auf Deinen Wunsch hin in einen Swinger Club ist. Jetzt von ihm zu verlangen das er einen Liebhaber toleriert finde ich richtig heftig. Werde Dir vielleicht mal darüber im klaren was Du für einen tollen Menschen gefunden hast, denn so hört es sich nach Deiner Beschreibung an.

        Kommentar



        • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


          Ich verstehe nicht, wieso Du einen anderen haben mußt, obwohl Du so glücklich mit Deinem Partner bist und alles passt! Sobald man sich nach einem/etwas anderen /m sehnt, kann in der Beziehung doch etwas noicht stimmen finde ich. Geh mal in Dich und denke intensiv über Deine Beziehung nach. Was gibt der andere Dir, was Dein Freund Dir nicht gibt? Wenn Dir eine Antwort darauf findest, solltest Du mit Deinem Freund drüber reden, was Du vermisst. Ansonsten würde ich mir an Deiner Stelle überlegen, ob eine feste Partnerschaft überhaupt das richtige für Dich ist. Sorry, wenn ich das jetzt so sage, ich kenne Euch natürlich nicht. Es ist nur meine Meinung, zusammen mit eigener Erfahrung. Tut es Deinem Freund nicht weh? Ich bin für absolute Treue in einer Partnerschaft. Ich bin super-glücklich mit meinem Freund und kann mir gar nicht vorstellen, mit einem anderen Sex zu haben. Das reizt mich überhaupt nicht. Ich würde es auch nicht tolerieren, wenn es mein Freund täte. Aber da ist nunmal jeder anders.
          Und meinst Du, nur EINER nebenher würde Dir auch auf Dauer genügen.....?
          Denk einfach in Ruhe über alles nach. Über Dich, Deinen Freund, eure Beziehung. euren Sex, Deine Gefühle, Deine Wünsche..........
          Mehr kann ich nicht dazu sagen.
          Hoffe, ihr findet einen Weg.

          Kommentar


          • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


            He, das kannst Du echt nicht bringen... Ich würde an die Decke gehen, wenn mein Partner mit so nem Wunsch antanzen würde. Du musst Dir schon überlegen, was Du willst: Eine wertvolle Partnerschaft, die Du dann absolut so akzeptierst, wie sie ist, oder einen Liebhaber für die Leidenschaft. Mich wundert, dass Du nicht auch mit Deinem Partner "wilden, hemmunglosen, zärtlichen, leidenschaftlichen Sex zu zweit" haben kannst...
            Dein Freund sollte Dir so viel wert sein, dass Du eine so abgedrehte Phantasie zurücksteckst. Ich glaube, damit könntest Du echt Deine Beziehung gefährden.
            Gruß, Jona

            Kommentar


            • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


              Mit solch einer Art "Beziehung" hätte ich auch ernsthafte Probleme...

              Kommentar



              • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                danke für die vielen inputs...

                ich bin eben ein offener mensch und brauche viel abwechslung. ihr liest, esst, redet, macht auch nicht immer dasselbe. wieso sollte das beim sex anders sein?

                mit meinem freund kann ich alles ausleben, was mir/uns so gefällt. und das ist nicht wenig. doch wie gesagt, ich hätte gerne öfters andere menschen, andere haut, andere gerüche. und das, wenns geht, nicht immer unbedingt so "rudelbumsmässig", sondern lieber "ruhig und besinnlich".

                die geborene monogame bin ich nun mal nicht und ich bin auch der meinung, dass keiner ansprüche auf den andern hat, niemanden des andern eigentum ist. in allen anderen bereichen ist das bei uns durchaus so und darum verstehe ich nicht ganz, warum ihm das ausgerechnet beim sex solche mühe macht.

                ich weiss, mein bedürfnis mag sehr egoistisch tönen. aber ich leide nun mal zunehmend darunter. ich könnte mir ja heimlich meine(n) lover(s) halten, aber das verträgt sich nicht mit meinem/unseren prinzip der totalen offenheit.l

                Kommentar


                • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                  Der arme Kerl...

                  Kommentar


                  • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                    beschreibt mir doch mal, was genau denn euch solche probleme machen würde? dass viele leute damit nicht zurechtkommen weiss ich doch - doch ich möchte gerne wiessen, wieso!

                    Kommentar



                    • RE: was eine frage


                      na dann, geben wir doch mal unser bestes ;o)

                      das problem dabei sind wohl die gefühle !!!
                      sofern du welche für deinen freund übrig hast, was ich echt bezweifle, ohne dir nahe treten zu wollen.
                      meiner meinung nach hast du keine vorstellung davon was du deinem freund abverlangst, geschweige denn, nach empfinden kannst was es für ihn bedeutet zu wissen,
                      du hast einen liebhaber....
                      ich kann's gar nicht fassen das du dich, mit dem was er aus liebe zu dir tut, immer noch nicht zufrieden gibst. du bist mehr noch als egoistisch.
                      du bist absolut unfähig zu lieben und auch zu empfangen, denn könntest du dies, würde deine frage gar nicht mehr im raum stehen....
                      wenn du scharf darauf bist mit anderen männern zu poppen, beende deine beziehung und du kannst tun und lassen was, wo und wie immer du willst ohne deinem freund tag für tag innere schmerzen zu zufügen die du niemals nach vollziehen kannst !
                      dein frage ist eine verarschung für jede gefühlsmässig geführte beziehung !
                      Fee

                      Kommentar


                      • RE: was für eine frage


                        stimmt nicht, ich habe keinen liebhaber...ich hätte nur gerne einen. :-)

                        und solche schmerzen leiden tut er nicht. es würde ihn mehr verletzen, wenn ich ihm meine bedürfnisse verschweigen würde (das ist seine aussage).

                        was ist liebe? wenn liebe heisst, den andern einzuengen, anstatt ihm seine persönliche freiheit zu lassen, ja dann bin ich wirklich unfähig zu lieben. dann habe ich die letzten 10 janre wohl falsch verstanden.

                        vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt: wir reden halt einfach offen ehrlich und direkt über unsere probleme, wünsche, phantasien, bedürfnisse....und zwar nicht nur ich über meine, auch er über seine. und ich habe ihm nie etwas verwehrt, ihn immer unterstützt, ihm für alles den rücken frei gehalten. wie es in einem guten team auch sein sollte. und es ist für mich das schönste zu sehen, wie ihm das gut tut und wie er mich dafür liebte.

                        ich glaube, ich bin da halt offenbar schon ein spezialfall... (

                        Kommentar


                        • RE: was für eine frage


                          """""und es ist für mich das schönste zu sehen, wie ihm das gut tut und wie er mich dafür liebte. """"

                          wenn dem so ist, dann geniese so lange du es noch kannst ;o)


                          Kommentar


                          • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                            Hallo Diamond,

                            ganz einfach - weil bei mir in einer Beziehung Gefühle eine große Rolle spielen. Meine Partnerin möchte ich mit keinem anderen teilen, wenn ich sie aus ganzem Herzen liebe. Genauso wenig würde ich just for fun mit anderen Frauen ins Bett springen. Ich weiß, wie weh das tut, glaube mir...

                            Gruß, Nobby

                            Kommentar


                            • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                              wir haben starke gefühle füreinander, die beim sex zum tragen kommen, aber noch vielmehr im sonstigen umgang miteinander.

                              aber sex und gefühle sind für mich (für ihn übrigens auch) zwei total verschiedene sachen.

                              und von "teilen" ist doch nicht die rede - es ginge ihm ja an nichts ab. im gegenteil, er würde eine ausgeglichenere, glücklichere freundin an seiner seite haben.

                              ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich mich ziemlich schnell ausgetobt hätte und dann (für eine zeit) wieder meinen frieden hätte....

                              Kommentar


                              • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                                "ich weiss, mein bedürfnis mag sehr egoistisch tönen. aber ich leide nun mal zunehmend darunter. ich könnte mir ja heimlich meine(n) lover(s) halten, aber das verträgt sich nicht mit meinem/unseren prinzip der totalen offenheit."

                                Dann mußt Du Dir eben Männer suchen, die genauso denken (die gibt es bestimmt). Aber keine feste Beziehung, bei welcher Du mit Deiner Einstellung Deinen Partner bewußt gefühlsmäßig sehr verletzt. Die Fronten müssen auf beiden Seiten stimmen.

                                Gruß, Nobby

                                Kommentar


                                • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                                  "und von "teilen" ist doch nicht die rede - es ginge ihm ja an nichts ab. im gegenteil, er würde eine ausgeglichenere, glücklichere freundin an seiner seite haben."

                                  Tut mir leid, liebe Diamond - das wäre nicht mein Fall. Meinen Nerven würden über kurz oder lang die Regler rausfliegen.

                                  Gruß, Nobby

                                  Kommentar


                                  • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                                    wie würdest du es denn finden wenn er sich ne liebhaberin zu legt? oder warum führt ihr nicht gleich ne richtig offene beziehung???

                                    Kommentar


                                    • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                                      Diamond
                                      männer wollen ja immer stark sein. Und wenn du dies mit ihm wirklich besprichtst und er "ja" sagen würde zu deiner auswärtigen Beziehung, dann denke ich nicht, dass dies ja- Wort auch im Herzen ist, denn im Herzen, sitzt bestimmt ein mächtiges "nein". nur möchte er dich nicht verletzten....aber in seinem Herzen, da kann ich mir kein "ja"vorstellen.Das hat mit Unehrlichkeit von ihm nichts zu tun!!
                                      Wenn du glücklich mit ihm bist, dann geniess ihn und gib dich zufrieden. DAs andere Glück, wäre nur von kurzer Dauer, bevor du ,überhaupt nichts mehr hast!!

                                      Kommentar


                                      • RE: was für eine frage


                                        Hallo Diamond,

                                        einerseits stimme ich dir zu. Ich bin auch der Meinung dass man sich seine Freiheit lassen und sich nicht gegenseitig einengen sollte. Jeder sollte des anderen Bedürfnisse wahrnehmen und ihn dabei unterstützen Wünsche zu erfüllen. Da in einer Partnerschaft aber die Bedürfnisse nicht immer gleich, bzw. vereinbar sind, ist es wohl auch mal nötig Kompromisse einzugehen um den anderen nicht zu verletzen.

                                        Ich finde es schön, dass ihr so offen und ehrlich über alles reden könnt. Das ist ein Punkt an dem die meisten Partnerschaften scheitern, oder daran, dass man sich gegenseitig einengt.. Darauf könnt und solltet ihr stolz sein und solch eine Beziehung würde ich niemals aufs Spiel setzen...

                                        Ich verstehe dass du dir erhoffst dass er deinem Wunsch zustimmt, aber du solltest auch verstehen und vor allem wahrnehmen, dass er das Bedürfnis hat, dich NICHT mit einem Liebhaber zu teilen, vermutlich um nicht verletzt zu werden.

                                        Ich wünsche euch alles Gute!
                                        Jasmin

                                        Kommentar


                                        • RE: Wieso nicht Freund und Lover ??


                                          Diamond ich kann Dich z. T. verstehen. Auch ich lebe in einer sehr ausgewogenen Beziehung, mein Mann liebt mich abgöttisch und begehrt mich auch wie am ersten Tag. Aber auch ich sehne mich nach einem Liebhaber. Die Erotik ist auf meiner Seite etwas in der Ehe abhanden gekommen, der Sex auch nur noch relativ selten. Allerdings muss ich den anderen zustimmen, bei mir dürfte es der Partner unter keinen Umständen mitbekommen, er wäre zu sehr verletzt und enttäuscht und das würde mir furchtbar weh tun.
                                          Ich hatte nach 8 Jahre Ehe kurzfristig eine Affäre, die ich sehr genossen habe und die in mir den Wunsch nach mehr geweckt hat, allerdings hält mich der Stress und die Heimlichtuerei im Augenblick davon ab. Aber die Sehnsucht ist auch da und ich kenne sehr sehr viele Paare, bei denen das bei einem der Partner ebenfalls so ist, so unnatürlich scheints nicht zu sein.
                                          Ich wünsche Dir viel Glück aber bedenke wirklich, dass Du einem liebenden Partner damit weh tust. Sucht Euch doch ein Paar, dann ist es auch kein *********** und Du beziehst ihn mit ein in einer vertrauten kuscheligen Umgebung.

                                          Kommentar


                                          • ich...


                                            ....stells mir grade vor:
                                            diamond schleift ihn zum swinger-club: "los schnapp dir ne andere und tu es - du willst es doch auch!"

                                            *schüttel*

                                            Kommentar


                                            • aber...


                                              - ...warum tust du mir das an? :-(
                                              Denn ich liebe nur dich, dich allein...ich will keine andere, ich will doch bloß dich, bitte bitte nicht...:-(

                                              - Doch, doch, doch. sei bitte nicht so unsensibel, indem du mich einengst und mich am liebsten in meinem Freiheitsdrang beschneiden möchtest.
                                              Würdest du mich wirklich lieben und mir wenigstens etwas Verständnis entgegen bringen, dann hätten wir diese stressige und unnötige Diskussion erst gar nicht!

                                              Also mach schon, zieh endlich deinen Tanga an und laß mich...ähm uns loslegen!

                                              ;-)

                                              Kommentar


                                              • RE: was für eine frage


                                                Liebe heißt:
                                                Sich treu zu sein!
                                                Sich einender Freiräume zu geben ist völlig okay, das muß auch sein. Aber nicht, wenn es um Zärtlichkeiten, Begehren, Lust und Sex geht. Für mich persönlich ist es eines des schlimmsten, was einem angetan werden kann, bzw. was man dem anderen antun kann, wenn man fremdgeht. Das hat für mich nichts mehr mit Freiräumen zu tun, sondern mit fehlendem Respekt und auch fehlenden Kleinigkeiten in einer Beziehung, sonst würde man das nicht brauchen. Mag Leute geben, die anderer Meinung sind, die da einfach anders sind, so wie Du, aber dann solltest Du Dir auch genau so einen suchen, wie Dich! Und nicht weiter Deinem Partner weh zu tun! Ich werde rasend, wenn ich dran denke, mein Freund würde das mit mir machen. Das wäre das aus. Der Gedanke, er fasst eine andere so an wie mich, er macht die Dinge, die er mit mir macht......Wenn es einem in der Beziehung an etwas fehlt, sollte man es auf andere Weise lösen, als sich das woanders zu holen.

                                                Kommentar


                                                • fremdgehen?!?


                                                  liebe iwi

                                                  fremdgehen will ich ja eben nicht! sonst hätte ich das schon längst getan...

                                                  und das problem, dass er nicht mitansehen kann, wenn mich ein anderer anfasst, etc. besteht wirklich nicht. anfangs hatte er zwar seine bedenken deswegen, aber mittlerweile findet er es geil, zuzuschauen.

                                                  umgekehrt dasselbe: ich finde es schon ziemlich erregend ihm zuzusehen, wie sich ein (oder zwei) frauen um ihn "kümmern", und er sich dafür ausgiebig revanchiert.

                                                  Kommentar