• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kachelmann

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kachelmann

    opfer oder täter?

    War er es?
    Lügt sie?
    Ist er Täter oder Opfer?
    Ist sie Täterin?
    Sein Leben ist vorbei,
    wir werden uns niemehr an seiner unbeschwerten Art erfreuen
    das ist gelaufen

    so - oder so


  • Re: kachelmann


    Wenn er es war ist es gut das wir uns nicht mehr an seiner unbeschwerten Art erfreuen können, jeder muss für seine Taten gerade stehen auch wenn er Kachelmann heißt.

    Natürlich wissen wir nicht wie es war, aber wenn jemand deshalb so lange in U-Haft sitzt dann gibt es nur einen Grund dafür, massive Hinweise darauf das etwas dran ist.

    Kommentar


    • Re: kachelmann


      Da er ja heute frei gekommen ist, sieht es für ihn ja gar nicht so schlecht aus. Finde es aber persönlich schwer, mir ein Urteil darüber zu bilden. Aber so oder so: für ihn wird es jetzt schwierig weiter in der Öffentlichkeit zu stehen.

      Kommentar


      • Re: kachelmann


        Es ist ja so das es die Zweifel an der Aussage der Freundin, weshalb er jetzt entlassen wurde auch schon kurz nach seiner Verhaftung gab. Wenn er damals schnell wieder draußen gewesen wäre dann hätte er noch gute Chancen gehabt, da er aber solange in U-Haft war ist natürlich anzunehmen das was dran ist. U-Haft gibt es nur bei dringendem Tatverdacht und es müssen gute Gründe vorliegen, deshalb hat er meines Wissens nach schon vor einer Weile die Kündigung bekommen (falls mich meine Erinnerung nicht trügt). Er ist wohl weil er berühmt ist etwas härter behandelt worden und seine Karriere scheint versaut, wenn man gleich die Zweifel ernst genommen hätte, hätte er nie unter dringendem Tatverdacht gestanden sondern es wäre immer Aussage gegen Aussage gewesen, das hilft jetzt nix mehr da wird einiges hängen bleiben.

        Ob er es getan hat oder nicht wird niemand außer die Beteiligten je sagen können aber die Unschuldsvermutung ist ihm erst mal genommen worden, die Karriere auch, (es sei denn der Sender sieht einen Vorteil darin ihn wieder einzustellen) und das alles mit einer Beweiskraft die wohl nie vorhanden war. Ein Schnellschuss der Staatsanwaltschaft, wenn er wirklich unschuldig ist, ist das schon eine Tragödie. Wir werden es wohl nie genau erfahren was da war, es sei denn einer der Beiden gibt zu gelogen zu haben oder verstrickt sich in den Lügen.

        Kommentar



        • Re: kachelmann


          Guten Morgen,

          der Fall Kachelmann ist schon ein spezieller Fall.

          Er ist raus und wie so oft in rechtlichen Verhandlungen, kennt man nicht immer die Wahrheit...

          Ob Kachelmann schuldig ist oder nicht? selbst ein Urteil kann unwahr sein, aus Mangel an Beweisen oder sonstigen Zusammenhängen die gerade dafür oder dagegen sprechen.

          Subjektiv betrachtet habe ich Kachelmann nie wirklich als einen Karrieremenschen empfunden. Er hatte Glück, dass er sein "Wetterfrosch" Ziel erreicht hat. Nun wurde ihm das Aufgebaute auf Schlag genommen... so kann es im Leben gehen. Irgendwie ist dies ein Promifall im realen Leben. Solche Dinge finden täglich um uns herum im wahren Leben statt. Betrifft es Herrn XY um die Ecke, ist dies weder medienwürdig noch tatsächlich repräsentativ. Will heißen: damit setzen sich die Menschen nicht auseinander, zumidest nicht so wie im Fall Kachelmann...

          Damit meine ich: überall wird nur mit Wasser gekocht und nackig sind wir alle gleich!

          Tenor: Kachelmann ist ein Mensch, wie jeder andere auch. Er steht nur in der Öffentlichkeit und unterscheidet sich daher in der Medienwirkung und Präsenz.

          Kommentar