• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich komme nicht von ihm los!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich komme nicht von ihm los!

    Mein Freund hat mich vor einen jahr verlassen.Wir waren 7j.zusammen und ich komme nicht über ihn hinweg!Ich habe mich so aufgegeben und weine immer noch jeden tag.Ich hänge immer noch so an ihm.Er hat keine neue er wollte nur frei sein.Ich muß dazu sagen das er 10j.jünger ist als ich.Ich bin 39j. und er 29j.Ich liebe ihn so sehr das mich die trennung so zerstört!Ich war in therapie...nichts hat geholfen...ich habe sedierende medikamente bekommen und das war es auch nicht.Was soll ich bloß tun!!???


  • Re: Ich komme nicht von ihm los!


    Hallo,

    ich kann mir vorstellen, wie sehr du leidest. Ich habe kürzlich einen guten Buchtípp von einem Coacher und Psychologen diesbezüglich erhalten; Kaufe Dir das "LOLA Prinzip" Du wirst sehen, Dein Schmerz wird vorüber gehen. Du musst die "Türe" zur Vergangenheit schließen, damit neue Türen sich öffnen können. Du schaffst das... Du musst nur wollen! Alles Gute

    Kommentar


    • Re: Ich komme nicht von ihm los!


      ich kann dich auch sehr gut verstehen. trennungen sind immer blöd, vor allem nach so einer langen zeit! aber trennungsschmerzen gehen vorbei, wenn du es zu lässt. verschließe dich nicht. gehe aus, treffe dich mit freunden. gehe hobbies nach. lebe einfach dein leben. alleine sein ist nicht so schlimm. es tut jetzt zwar unheimlich weh, aber hast du es nicht auch langsam satt ständig traurig zu sein?? dein leben ist doch nicht zu ende, nur weil du jetzt alleine bist...gebe dich nicht auf. überlege dir, was du gerne machst. vielleicht eine neue frisur? schöne neue klamotten? mit freundinnen weggehen...vielleicht ein neues hobby? wie wärs mit sport?

      Kommentar


      • Re: Ich komme nicht von ihm los!


        Sag mal, hast du dich und dein ganzes Leben nur über deinen Freund definiert?

        Ich habe das Gefühl, du hast quasi die Quittung für zu viele Inanspruchnahmen bekommen. Hast ihn zeitlich so sehr verplant und verwaltet, dass er die Notbremse ziehen musste.

        Kann das sein, mal ehrlich?

        Er wollte frei sein, oder freier, also ein wenig Freiheit haben ohne dafür irgendwem Rechenschaft ablegen zu müssen.

        Mensch Sandi69, was du da machst überzeugt ihn nicht. So wie du dein jetziges Leben organisierst wirst du ihn nicht zurück bekommen. Du zeigst bzw vermittelst ihm ein Bild das nicht okay ist.

        Ändere dich, zeige dass du eigenständig leben kannst, stark bist, organisieren kannst. Werde ein wertvoller, gleichwertiger Partner, dann kannst du ihn zurück gewinnen.

        Jemand der sich aufgegeben hat, eine Heulsuse die nicht weiß wie sie ihr Leben organisieren kann, wird er nicht attraktiv finden. Mensch gib dir einen Tritt in den Hintern und mobilisiere dich endlich, zeige dass du eine gute Frau an seiner Seite sein könntest und du wirst ihn zurück gewinnen können.

        Heulsusen und Selbstaufgeber würde ich auch nicht haben wollen. Du brauchst keine Therapie, du brauchst einen symbolischen Tritt in den Hintern. Schreib mir wo du wohnst, ich werde mal sehen wie ich das organisieren kann. ()()

        Kommentar



        • Re: Ich komme nicht von ihm los!


          bin schon fast derselben meinung wie byher.

          Kommentar


          • Re: Ich komme nicht von ihm los!


            Ein Jahr Trauerzeit nach sieben gemeinsamen Jahren, ist auch nicht sonderlich viel. Trauere solange es eben sein muss, (aber wenn möglich ohne Psychopharmaka).
            Wenn du ihn noch sehr vermisst und auch jeden Tag über den Verlust eurer Beziehung weinen musst, dann ist es halt so. Jeder braucht seine eigene Bewältigungszeit in Trennungs- und Verlustfällen.

            Wichtig ist, dass du dich nicht aufgibst, dass du nach Lösungen suchst (z.B. auch ohne Therapeut, indem du einige sehr gut aufbereitete Trennungsbücher liest) und diese umsetzt, beständig an dir, und an bzw. mit deiner Trauer arbeitest.

            Kommentar


            • Re: Ich komme nicht von ihm los!


              Hallo...ich danke dir für deinen lieben rat!Ich werde mir das Buch besorgen und hoffe das es mir helfen wird!!!Lg.Sandra

              Kommentar



              • Re: Ich komme nicht von ihm los!


                Hallo

                Es klingt wirklich schlimm, wie es dir ergeht.
                Aber 7 Jahre sind eine lange Zeit... da kann es doch schonmal sein, dass man länger braucht, um davon loszukommen. Lass dir doch noch ein wenig Zeit, oder scheue nicht, erneut professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, auch hier dauert es manchmal länger, bis man den richtigen Thera findet und die richtige Therapie. Könnte dir doch vielleicht helfen, aus dem Tal wieder herauszukommen?
                Alles Gute!

                Kommentar


                • Re: Ich komme nicht von ihm los!


                  Hallo sandi69,

                  ich weiß genau wovon Du sprichst. Mit meinem Freund (6 Jahre jünger) ist auch seit einem Jahr Schluss. Die Trennung tut mir aber noch so weh wie am ersten Tag. Ich denke Tag für Tag an ihn und frage mich, warum er sich von mir getrennt hat. Ich leide so sehr darunter, dass es mir schwer fällt meine tägliche Arbeit zu tun. Ich warte immer noch darauf, dass er wieder zu mir zurück kommt. Mein Verstand weiß aber, dass er das nicht tun wird. Ich kann nicht abschließen und versperre mir so die Tür zu einer neuen Beziehung. Ich versuche immer zu verstehen, weshalb es mir nicht endlich gelingt ihn zu vergessen. Das Ergebnis: die Ursachen liegen bei der Prägung von Beziehungsverhalten in der Kindheit. Warum kann ich jemanden, der mich gar nicht mehr liebt nicht loslassen? Ich will mir die Liebe, die ich von dem ersten wichtigen Mann in meinem Leben (Vater) nicht bekommen habe, immer noch erbittert erkämpfen und übertage das auf den Mann, der mich ebenfalls wie mein Vater, abweist.
                  Es ist sehr kompliziert das jetzt zu erklären, aber überdenke mal die Beziehung zu Deinen Eltern (speziell Vater) und betrachte Dein Verhalten dem Mann gegenüber. Vielleicht hilft das ja. Dein Exfreund möchte nicht mehr mit der zusammen sein-egal weshalb und das musst Du akzeptieren.Du bist eine eigenständige Person.Dein Wohlbefinden darf nicht von einem anderen Menschen abhängen. Gruß, Toni

                  Kommentar


                  • Re: Ich komme nicht von ihm los!


                    Hi Sandi,

                    ein 22jähriger Jungspunt und eine in ihrem besten Alter befindliche 32jährige. Für Deinen Ex
                    damals wohl das gelbe vom Ei. Jetzt nach 7 Jahren befindet er sich grade mal so im Er-
                    wachsenenalter, und Du wirst kaum noch in der Lage sein, ihm Kinder zu gebären. In 10 Jahren ist er 40 und Du 50. Du siehst, der Altersunterschied wird immer gravierender, so
                    auch die Erwartungen, die jeder an das Leben stellt. Ich möchte hier Deinen Ex nicht ver-
                    dammen. Er hat die Beziehung fair beendet, und möchte nun frei sein. Das muß nicht der
                    Grund sein, aber so unrealistisch ist es nicht. Auch für Dich wäre der Stress immer größer
                    geworden. Es gibt Ausnahmen, zu denen ich alle gerne beglückwünsche. Aber es bleiben
                    Ausnahmen. Nun aber zu Deinem eigentlichen Problem.
                    Du willst einen Mann (behalten,haben) der Dich nicht (mehr) zu seiner Frau will. Es gibt
                    keine Garantie für immerwährende Liebe. Manchmal stirbt sie einfach, oder verflüchtigt sich.
                    Akzeptiere seine Entscheidung, und wünsche ihm für sein weiteres Leben Glück. Alles andere
                    ist Vergewaltigung und hat mit Liebe nichts mehr zu tun.
                    L.G.Sie51

                    Kommentar



                    • Re: Ich komme nicht von ihm los!


                      Interessante Variante von Vergewaltigung.

                      Wurdest du auch mal so vergewaltigt, sprichst du aus eigener Erfahrung?

                      Kommentar


                      • Re: Ich komme nicht von ihm los!


                        J A !!!

                        Kommentar


                        • Re: Ich komme nicht von ihm los!


                          Hallo,

                          also wer im Glashaus sitzt...usw.. aber eigentlich hat byher schon ein bitzli recht..

                          Trotzdem denke ich auch, ihr wart 7 Jahre zusammen...ganz schön lange und da denke ich darf man auch entsprechend trauern....ich finde das darfst du auch, allerdings finde ich es ganz wichtig, dass du ihm nicht zeigst, dass du ohne ihn aufgeschmissen bist. AUF GAR KEINEN FALL!!!
                          Kopf hoch auch wenn der Hals dreckig ist.....

                          Wie sieht es denn aus mit weggehen, feiern, hast du da Möglichkeiten?
                          Wie sieht es mit kleinen Erfolgserlebnissen bei anderen Männern aus? Schauen sie dir hinterher? Merkst du oder würdest du merken wenn sie schauen?
                          Starte doch mal ein kleines Experiment und stelle deinen Marktwert fest....

                          Man sagt ja, in dem Moment in dem man sich nicht mehr gehen lässt und bewusst nach vorne sieht, vor allem zu anderen Männern, merkt der gute EX was (kann ich jetzt nicht nachvollziehen aber ..ok)....er merkt vielleicht, was er eigentlich hat gehen lassen.

                          Natürlich könnte es auch sein, dass er vor 7 Jahren eine erfahrenere Frau gesehen hat und jetzt selber 29 merkt, dass er nun selber erfahren ist und etwas neues sucht. Entschuldige die Formulierung hakt etwas aber im Prinzip hat es Sie51 schon geschrieben.


                          Wichtig tu etwas für dich..teste deinen Marktwert und steigere deinen Selbstwert.

                          ganz liebe Grüße reeze

                          Kommentar