• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

bin so unsicher beim Sex....

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bin so unsicher beim Sex....

    Hallo!

    Habe diese Seite im Net gefunden und hoffe hier ein paar Tipps und Ratschläge zu bekommen....
    Bin Ende 20 und bisher in meinen Beziehungen eigentlich immer nur an Männer geraten, denen es nur wichtig war "den Treffer zu versenken". Jetzt war ich eine längere Zeit Single. Seid einigen Wochen bin ich nun mit einem Mann zusammen. Wir hatten auch schon Sex. Nur bin ich so unsicher, das ich mich wie ein Tölpel verhalte... Bin total unkonzentriert und passiv... natürlich stört ihn das... Er ist so ganz lieb und versucht mir meine Angst zu nehmen, aber ich schaffe es bisher einfach nicht...
    Ich weiß nicht wie ich mit Männer "umgehen" soll.... Weiß nicht wie und wo ich ihn anfassen soll.... Aus Angst was verkehrt zu machen oder ihm weh zu tun... Das wäre mir sooo sehr peinlich.....
    Für mich ist das ein riesengroßes Problem und ich weiß nicht was ich machen soll.... Ich mag ihn auch sehr und könnte mir eine längere Beziehung vorstellen.... Aber so sehe ich auf Dauer keine Chance... Ich stell mich so sehr unter Druck....

    Was soll ich nur machen? Es fällt mir auch schwer offen darüber zu reden.... Bin was das angeht nicht offen aufgewaschen. Sex war immer ein Tabu Thema zu Hause....

    Ich danke Euch sehr für eure Antworten!

    Viele Grüße,
    Emma


  • Re: bin so unsicher beim Sex....


    ....Es fällt mir auch schwer offen darüber zu reden.... Bin was das angeht nicht offen aufgewaschen. Sex war immer ein Tabu Thema zu Hause....

    Du bist nicht offen auf-g-e-waschen? War wohl ein Tippfehler.

    Nu stell dir einfach vor, kochen wäre zuhause auch ein Tabuthema gewesen und nu sollst du kochen lernen. Wüsstest du dann wie du es anstellen könntest, solltest?
    Oder hat das Thema Sex für dich keinen neutralen Stellenwert, sondern ist mit gewissen moralischen Vorstellungen verknüpft, und deswegen für dich problematisch?

    Du wirst es vielleicht für einen schlechten Tipp halten, wenn ich sage beide angesprochene Themen haben etwas gemeinsames.
    Beides ist Geschmacks-Sache.
    Nicht jeder mag Gefüllte Klöse, oder Spinat, oder Spargel.
    Aber keines davon ist gesundheitsschädlich, sondern wie gesagt Geschmackssache.

    Ich mochte früher keinen Spargel weil der mir quasi aufgezwungen wurde. Heute kann ich Spargel genießen.

    Lange Rede kurzer Sinn.
    Du solltest vorbehaltlos das Thema Sex angehen, ansehen.
    Ähnlich wie man kochen durch Bücher lernen kann, kann man es bezüglich Sex auch.
    Z.B. schrieb eine Autorin Namens Lou Paget ein Paar Bücher zum Thema, sowohl für die Frau wie für den Mann oder auch beide.
    Was dich interessieren könnte wäre z.B. Die perfekte Liebhaberin, oder Die perfekte Leidenschaft.

    In ersterem wirst du wahrscheinlich das finden was dich interessiert.

    ( Ich vermute nebenbei noch, Dir fällt vielleicht deshalb so schwer über Thema Sex zu reden weil Du von vielen "Begriffen" keine definitive Vorstellung hast, sich manches wie Computerchinesisch anhört und du nicht weißt, was darunter zu verstehen ist. Tja, das ist ein ähnliches Problem das Erwachsene -ohne eigene Kinder- haben, wenn sie den Slang der Kids nicht verstehen.
    Ich glaube kaum, dass das das eigentliche Problem einer Frau Ende 20 ist, deswegen gehe ich nicht weiter darauf ein. )

    Reden über Dinge die man miteinander macht, machen möchte usw wäre schon wichtig. Man kann als Paar dafür seine eigene Sprache entwickeln und das kann sehr viel Spaß machen.
    Bei deiner Erfahrungssammlung den Aspekt Geschmacks-Sache beachten. Es gibt Dinge die sind nach seinem Geschmack, nicht unbedingt nach deinem. Und umgekehrt. Wenn ihr geschickt damit umgeht, dürfte es kein Problem sein.

    (Die Anmerkung bezüglich meiner Geschmackssache "Spargel" könnte gelegentlich in deiner Erinnerung nützlich sein.)

    Kommentar


    • Re: bin so unsicher beim Sex....


      "Er ist so ganz lieb und versucht mir meine Angst zu nehmen, aber ich schaffe es bisher einfach nicht... "

      Es ist überhaupt keine Schande, unerfahren und gehemmt zu sein.
      Das Wichtigste ist, dieses zu zu geben, sich ihm anvertrauen und eine Kommunikationsebene zu finden, das kann auch eine nonverbale sein.

      Die empfohlenen Bücher von Lou Paget sind auf alle Fälle auch eine Hilfe.

      Kommentar


      • Re: bin so unsicher beim Sex....


        das ist nicht einfach aber du solltest die gedanken etwas falsch zu machen ausblenden. da kann man nichts falsch machen. das ist die schönste sache der welt. da ist alles erlaubt was beiden spaß macht.und bite setz dich nicht unter druck das ist nie gut. du hast einen verständnisvollen partner. das mit dem darüber reden was man möchte mußte ich auch lernen. rede doch einfach erst mit dir selber darüber am anfang. später vor einem spiegel damit du das gefühl dafür bekommst es auch vor deinem partner zu sagen. trau dich es lohnt sich glaub mir ich weiß wovon ich rede. wenn du willst kannst du mir eine privat nachricht senden, werde dir helfen so gut ich kann

        Kommentar



        • Re: bin so unsicher beim Sex....


          Kann passadena nur beipflichten. Ich weiß auch noch, als ich zum ersten Mal das Gefühl hatte, offen und direkt über sexuelle Dinge mit meinem Partner reden zu können, was für mich eine lange Zeit sehr schwierig war. Ist zunächst aufregend und ungewohnt, aber eine sehr wichtige Sache für die Partnerschaft insgesamt!

          Kommentar


          • Re: bin so unsicher beim Sex....


            Emma1980 schrieb:
            -------------------------------------------------------

            > Für mich ist das ein riesengroßes Problem und ich
            > weiß nicht was ich machen soll...Ich stell mich so sehr unter > Druck....

            kenn ich, Emma, das kann wirklich ein RIESENproblem sein, das weiss ich nur zu gut.

            Zu mir hier damals in der Pubertät einer gesagt, aufm Rücksitz im Auto, ich solle ihm einen runterholen. Er hat keinen steifen gekriegt und dann zu mir gesagt, mein Gott, Du kannst das halt nicht. Ehrlich, das wurde zu einem Riesenproblem.

            Ich konne nicht mehr erkennen, dass er der Mann - wie so viele dieser Gattung :-)) - Problem damit hatten, dass er nicht konnte. Nö - das hat er mir damals zugeschoben.

            Und mich - unselbstbewusst wie ich war - sehr sehr lange belastet, ich dachte, ich kann da was nicht. Und dann - hat sich das irgendwie so eingefahren, das ich das umgangen habe, man kann Männer auch so heiss machen, dass man sie gar nicht mehr anfassen muss.

            Ich hab immer mehr Komplexe und Hemmungen bekommen, bis -

            Der Ausspruch eines sehr guten Freundes vor einigen Jahren hat mich sehr sehr berührt, er sagte: Stell Dir vor, Du hättest seine Seele in der Hand. Echt, das hat mich unwahrscheinlcih berührt, man gibt einander so viel Zärtlichkeit.

            Wie ist es denn für mich, wenn ich mich einem Mann öffne, mich dort berühren lasse, ich vertraue, ich mache auf, meine Seele, alle meine Gefühle, ich werde mich fallenlassen, Dir alles von mir zeigen und geben ...

            Genau das tue ich (Du?), wenn ich das zulasse. Genau das tut er , er öffnet Dir das empfindlichste seines Körpers, seine größtemöglichste Empfindung für Zärtlichkeit, dafür Dich zu spüren. Er gibt sich Dir preis. Öffnet sich ...

            Wie kann man da nur darüber nachdenken, wie peinlich das ist, wenn man was falsch machen könnte - gar nicht, emma. Da kann man nix falsch machen. Wenn ein Mensch sich öffnet und sagt, sei mit mir, verbinde Dich mit mir, ich bin bereit,-

            (nur tue mir nicht weh - das tust Du nicht).

            Gerade - zeig ich Dir auch viel von mir, Emmma (eigentlich halt ich mich z.B. im Sexualtitätsforum total zurück - weil ich möchte mich hier öffentlich nicht so darstellen - aber das tue ich jetzt mal dir zuliebe).

            Und Dein Freund tut das auch. Die Männer haben noch viel mehr Hemmungen, wieviele sie können, wie groß ihr Teil ist, wie reit - ja und wie oft :-))) Denk auch mal an ihn.

            Kommentar