• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutkalziumspiegel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutkalziumspiegel

    Hallo Herr Wust,
    vorige Woche haben sie mir mitgeteilt, dass meine Mutter eindeutig Metastasen an der Wirbesäule hat. Jetzt bin ich im Internet darauf gestoßen, dass man mit dem Blutkalziumspiegel aufpassen muss. Was bedeutet dies eigentlich. Darf man nicht mehr so viel Kalzium zu sich nehmen und was kann man noch machen, um dies zu überwachen?
    Vielen Dank

  • RE: Blutkalziumspiegel


    Bei (ausgedehnter) Knochenmetastasierung kann es (eher selten) zu einer Erhöhung des Kalziumspiegels kommen. Das äußert sich in Beschwerden (sog. Hyperkalzämiesyndrom) wie Müdigkeit, Durstgefühl, häufiger Harndrang u.a. Man muss an diese Möglichkeit denken und ev. den Kalziumwert im Serum kontrollieren. Bestimmte Mittel (sog. Biphosphonate) wirken vorbeugend bzw. senken den Kalziumspiegel. Mit der Kalziumaufnahme hat das nichts zu tun. Da muss man keine Maßnahmen ergreifen.

    Kommentar