• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

stabiler Zustand bei Lebertumor

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • stabiler Zustand bei Lebertumor

    Sehr geehrter Prof. Wust,

    bei meiner Schwester wurde Lebertumor festgestellt, der inoperabel ist. Eine Zeitlang sah es so aus, als ob wir sie schon jetzt verlieren. Sie hatte einen Wasserbauch und kaum noch durchblutete Beine. Inzwischen hat sich ihr Zustand stabilisiert und es geht ihr sogar besser. Die Werte sind auch besser geworden.

    Meine Frage: Wie sind die allgemeinen Prognosen? Kann es passieren, daß sich der Tumor zurückbildet und sie doch noch operiert werden kann? Oder ist dies nur die Ruhe vor dem Sturm und es geht dann sehr schnell?

    Ich weiß, daß die Frage etwas fiktiv ist. Aber vielleicht gibt es allgemeine Erfahrungen auf diesem Gebiet. Es wäre schlimm, wenn wir uns jetzt alle Hoffnungen machen und dann ist es doch vorbei.

  • RE: stabiler Zustand bei Lebertumor


    Das ist ein erstaunlicher Verlauf. Möglicherweise nimmt Ihre Schwester eine Hormontherapie (wird beim HCC eingesetzt). Wenn kein Medikament gegeben wurde, wäre das eine spontane Rückbildung, die sehr selten ist. Gerade bei hormonabhängigen Tumoren kann so etwas vorkommen. Dann würde ich froh sein und nicht zu viel dran rühren. Kontrollieren können Sie ja mit CT. Leider kann es dann doch wieder zu einem erneuten Wachstum kommen, also seien Sie nicht zu übertrieben optimistisch. Jetzt kann man den Verlauf kaum noch vorhersagen.

    Kommentar