• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Jahre lang geschwollener Lymphknoten Achsel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jahre lang geschwollener Lymphknoten Achsel

    Hallo,

    ich habe seit bestimmt 3 Jahren einen Knubbel in der linken Achseln. Dieser schmerzt wenn ich die Stelle berühre. Manchmal weniger , mal mehr. Das komische ist, das ich unter der anderen Achsel an exakt der selben Stelle auch einen Knubbel habe, jedoch kleiner und dieser schmerzt nicht so doll. Dieser ist bestimmt seit 2 Jahren dort. Ich war letztens beim Arzt und er hat sich eine Seite angeguckt und meinte es sei ein abgekapselter Lymphknoten und es ungewöhnlich sei, dass er schmerzt. Nun soll ich mir einen Termin beim Hämatologen holen. Mir macht das alles sehr Angst , da ich Angst habe, dass es was schlimmes ist. Der Arzt meinte zwar, dass es wahrscheinlich nicht so schlimm sein wird , aber man es trotzdem untersuchen sollte. Ich dachte immer es sei nur ein Abszess oder ähnliches , weil es einfach so wehtut bei Berührungen, aber anscheinend ja nicht. Kann es trotzdem noch so etwas sein? Ich habe schreckliche Angst, dass es Krebs ist. Ich bin 18 Jahre und habe sonst keinerlei weitere Symptome.

    Ich hoffe mir kann jemand etwas die Angst nehmen


  • Re: Jahre lang geschwollener Lymphknoten Achsel

    Hallo Emma,

    da Du diesen Knubbel ja schon seit rd. drei Jahren hast, kannst Du eine Krebserkrankung getrost ausschließen. Warte den Termin beim Hämatologen ab und mach' Dich nicht verrückt.

    LG Monsti

    Kommentar


    • Re: Jahre lang geschwollener Lymphknoten Achsel

      Hallo,

      Nun soll ich mir einen Termin beim Hämatologen holen. Mir macht das alles sehr Angst , da ich Angst habe, dass es was schlimmes ist. Der Arzt meinte zwar, dass es wahrscheinlich nicht so schlimm sein wird , aber man es trotzdem untersuchen sollte. Ich dachte immer es sei nur ein Abszess oder ähnliches , weil es einfach so wehtut bei Berührungen, aber anscheinend ja nicht. Kann es trotzdem noch so etwas sein? Ich habe schreckliche Angst, dass es Krebs ist. Ich bin 18 Jahre und habe sonst keinerlei weitere Symptome.

      Ich hoffe mir kann jemand etwas die Angst nehmen
      Wie sollte man in einem Forum die Angst nehmen können?Was erwarten /erhoffen Sie sich hier mehr als die Aussage Ihrers Arztes? Ihr Arzt kann Sie anschauen,abtasten usw.Ihr Arzt hat Medizin studiert.Hier hat das niemand,alle Aussagen sind Aussagen von medizinischen Laien.Beruhigen Sie diese wirklich besser??Auch wenn Sie Angst haben denke ich hätte erstmal ein Internist auch gereicht zur weiteren Abklärung.Das Wort "Hämatologe" schürt oftmals unbegründete Ängste. LG J.

      Kommentar