• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muttermal blutet.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muttermal blutet.

    Hallo, ich habe am Hals schon seit der Kindheit ein leicht erhabenes mittelbraunes Muttermal vom Durchmesser etwa 3-4 mm. Aus meiner Sicht hat sich da in letzter Zeit auch farb- und größentechnisch nichts dran verändert. Am Freitag hat dieses Mal plötzlich geblutet ohne dass ich mir bewusst bin daran gekratzt zu haben. Was kann noch Grund einer solchen Blutung sein, ich mache mich gerade verückt, da man im Internet leider nur schlimme Sachen liest. Ist eine Blutung, die Krebs bedeuten könnte auch möglich ohne dass sich das Mal vorher in Farbe und Form verändert hat? Natürlich werde ich dies vom Arzt abklären lassen, aber einen Termin bekommt man wohl beim Hausarzt nicht so schnell. Ansonsten bin ich eher ein heller Hauttyp mit vielen braunen Sommersprossen und Leberflecken. Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

  • Re: Muttermal blutet.

    Ich verstehe ihre Besorgnis,aber Sie können nicht erwarten hier" Entwarnung" aus der Ferne zu bekommen.Um einen Arzttermin mit Sichtkontrolle werden Sie wohl nicht herumkommen und hier kann niemand 100%sagen:Alles harmlos.Anderseits haben Sie aber auch keinen Grund zur Panik.Nicht immer ist alles so wie Sie das aus dem Internet herauslesen.Alles Gute,johlina

    Kommentar


    • Re: Muttermal blutet.

      Danke für ihre Antwort. Ich erwarte sicher keine Ferndiagnose und Entwarnung und wie ich geschrieben habe werde ich natürlich zum arzt gehen. Ich habe ja zwei konkrete Fragen gestellt, auf die ich bevor ich beim Hautarzt einen Termin bekomme, gerne schonmal eine Antwort hätte.

      Kommentar


      • Re: Muttermal blutet.

        Auch diese beiden Fragen sollte und kann nur der Arzt vor Ort beantworten,den können kann im Leben alles..LG johlina

        Kommentar



        • Re: Muttermal blutet.

          hallo medina,

          bist du schon beim Arzt gewesen ???
          Hier wird dich wahrscheinlich keiner eine beruhigende Antwort geben können. Wenn du deinem Hausarzt oder auch einem Hautarzt deine Situation schilderst, wirst du mit Sicherheit auch ohne lange Terminvergabe vorstellig werden können.
          3-4 mm ist jetzt nicht sonderlich groß, und wenn es sich in den ganzen Jahren nicht verändert hat... vielleicht hast du dich dort unbewusst gekratzt, trotzdem solltest du das abklären lassen !!!

          Lieben Gruß und alles Gute

          Kommentar


          • Re: Muttermal blutet.

            Eine Ferndiagnose ist da leider nicht möglich, unter dem Aspekt der größtmöglichen Vorsicht sollten Sie damit zum Hautarzt. Gutartige Veränderungen können ebenso bluten wie Bösartige, also ist Panik hier sicher nicht angebracht, eine Abklärung aber dennoch wichtig.

            Kommentar