• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hirntumor

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hirntumor

    Guten Morgen,
    Am sonntag ist mein Mann in der Notaufnahme gelandet.Am Abend wurde ein CT gemacht und eine Raumforderung entdeckt.
    Am Dienstag hat man dann ein MRT gestartet und Bestätigung erhalten....Am Mittwoch wurde dann der Tumor raus operiert.
    Bei der Visite sprach man dann von einem Angioblastom....was mein Mann so verstanden hat.....Was kann ich mit dieser Aussage anfangen? Die op hat er gut überstanden......derzeit sind folgende Fehlfunktionen....gestern : er kann nur halbe Wörter lesen, statt Bratwurst - wurst....ich muß extrem groß schreiben, damit überhaupt was zu erkennen ist.....heute morgen meint er alles vierfach zu sehn...... orientierungslosigkeit und wahrnehmungsstörungen, Halluzinationen
    muß natürlich weiterhin ein Eppileptikum nehmen... was bedeutet das für die Zukunft, auf was muss ich mich einstellen....ich hänge gerade ein bisschen in der Luft, da ich keine vernünftigen Infos finde.....würde mich über eine Antwort freuen...
    Danke

  • Re: Hirntumor


    Ein Angioblastom wäre ein gutartiger von den Gefäßen ausgehender Tumor, der in der Regel im Kleinhirn auftritt. Die Beschwerden, über die Sie berichten, sind nicht im Widerspruch dazu, da das Kleinhirn für verschiedene Koordinationsfunktionen zuständig ist. Allerdings müsste man die Lokalisation des Tumors schon genau wissen. Die Resektion (operative Entfernung) steht bei diesem Tumor ganz im Vordergrund. Allerdings könnte die Op inkomplett sein (Tumorrest, Residuum), so dass eventuell weitere Maßnahmen zu diskutieren sind. Das muss man abwarten (postop. MRT?). Die Rückbildung der Symptome ist natürlich schwer vorher zu sagen. Hier sind jetzt Rehabilitationsmaßnahmen angezeigt. Die Geschwindigkeit der Besserung ist ein wichtiger Prognosefaktor. Noch scheint mir hier alles offen. Daher muss man eventuell abwarten.

    Kommentar


    • Re: Hirntumor


      es ist ein Glioblastom....laut pathologischem Befund
      ich habe mich jetzt auch schon in Heidelberg auf der Seite umgeschaut....auf anraten meiner Tante (Ärztin)
      kann es Hoffnung geben...oder waren 4cm schon zu groß ? was raten sie, wo ich noch schauen und was ich machen kann. ich hatte von der Ärztin im KH einnen erfahrungsbericht bekommen, der klang gut....PETER LUU....oder stirbt die hoffnung nun zuletzt....
      Vielen dank auch für ihre Antwort.....ich bin etwas tüddelig...entschuldigung

      MFG E. Siebrecht

      Kommentar