• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen durch HPV?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen durch HPV?

    Hallo,
    ich bin 25 Jahre alt und habe seit gut vier Monaten sehr starke Schmerzen im Scheiden- und Afterbereich. Nach zahlreichen Arztbesuchen konnte nie etwas festgestellt werden! Jetzt war ich in einer Frauenklinik, in der mich eine Ärztin "richtig" untersucht hat und dort wurde auch ein Abstrich und eine Gewebeprobe entnommen. Das Gewebe sei nicht weiter auffallend, aber die HPV Probe ist positiv. Als die Ärztin mir das am Telefon gesagt hat, wusste ich zuerst nichts damit anzufangen. Sie hat mir jedoch gleich einen Termin zur Laser-OP gemacht. Da soll ich in drei Wochen nun hin... Ist das wirklich gleich nötig??? Kommen meine Schmerzen wirklich von dem HPV-Virus?


  • Re: Schmerzen durch HPV?


    Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Träger bestimmter HPV-Viren (wobei auch noch nach bestimmten Gruppen zu unterscheiden ist) haben eventuell ein etwas höheres Risiko für die Entwicklung von Dysplasien der Zervix (Gebärmutterhals). Wenn diese Veränderungen aber gar nicht bestehen, gibt es keinen Handlungsbedarf. Die Viren müssen auch nicht persistieren und können im Laufe des Lebens wieder verschwinden.
    Ich sehe auch nicht, dass die Schmerzen etwas mit den Viren zu tun haben. Vielleicht handelt es sich um neurogene Beschwerden (Nervenirritationen), gerade wenn Vagina und After gleichzeitig betroffen sind.
    Aus Ihren Mitteilungen kann ich keine Indikation zu einem operativen Eingriff erkennen. Vielleicht habe ich aber nicht alle Informationen.

    Kommentar