• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

liquor

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • liquor

    hallo! ich bin seit einigen monaten krank; es wurde im herbst eine liquorerhöhung von 41/3 zellen festgestellt; borreliose wurde ausgeschlossen; welche krankheiten erzeugen auch eine liquorerhöhung? ich habe nun lästige rücken- und gelenkschmerzen und soll mich entscheiden zwischen cortison, eppileptikermedikament und antideppressivum; welches medikament wirkt wie im körper und bei welchem hab ich die größten schädigenden nebenwirkungen? zugleich wurden im bauchraum vergrößerte lymphknoten festgestellt; alle befunde dazu waren zum glück negativ; kann es einen zusammenhang zwischen liquorerhöhung und lymphknoten geben? die lymphozyten sind gleichzeitig ziemlich an der unteren grenze; was haben diese für eine aufgabe? würde mich über eine antwort freuen! grüße maria