• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diagnostik/Therapie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diagnostik/Therapie

    Sehr geehrter Hr Dr Leuth,

    ich habe bereits eine unauffällige Hysteroskopie (jedoch ohne Tubendarstellung) und je eine Blutabnahme in der Follikelphase und in der Lutealphase. Hier zeigten sich auch keine Auffälligkeiten, bis auf einen Progesteronwert von 6 in der späten Lutealphase. Seither Einnahme von Famineta 100 mg 1-0-1 (vaginal) ohne Effekt.
    Ist das ausreichend? Welche weiteren Maßnahmen würden Sie empfehlen unabhängig von der Anbindung an eine KiWu-Klinik.

    Ich habe mehrere Follikelsonos durchführen lassen. Es war immer links einer gereift. Schleimhaut war gut aufgebaut.
    Wenn ich einen normalen Zyklus mit regelhaftem LH-Anstieg habe und der Progesteronwert in einer Kontrolle ja auch zumindest auf 6 angestiegen war, dann kann ich doch auch von Follikeln ausgehen und muß keine Zysten annehmen?


    Vielen Dank!


  • Re: Diagnostik/Therapie

    Hallo Blumenkind7, der Progesteronwert ist ja zu niedrig, dies läßt auf unreife Follikel schließen. Wie groß waren sie denn bei der Messung ? An welchem Cyclustag ? Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Diagnostik/Therapie

      Guten Abend,

      am Tag des LH-Anstiegs waren drei Follikel da! (20,20 und einer 18 mm).
      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Diagnostik/Therapie


        Hallo Blumenkind7, das sieht doch gut aus. Am wievielten Tag war der Eisprung und wann war die Progesteronbestimmung? Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar



        • Re: Diagnostik/Therapie

          Guten Abend,

          Eisprung war am 30.6., Abnahme am 9.7., Periode am 12.7.

          vielen Dank!

          Kommentar


          • Re: Diagnostik/Therapie


            Hallo Blumenkind7, 10 Tage nach dem LH Anstieg müßte der Progesteronwert bei ca. 14 liegen. Vielleicht waren es doch unreife Follikel. Bitte nächsten Cyclus genau protokollieren mit Cyclustag (CT), LH, E2 Abnahme und Befund Sono. Bis dann, Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar