• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pfeifen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pfeifen

    Guten Tag,

    mir fällt in letzter Zeit auf, das wenn es ganz ruhig wird, ich einen Dauerton höre.
    Mir ist der Dauerton früher auch schon aufgefallen, aber jetzt achte ich eher darauf, und manchmal kommt mir vor er ist stärker manchmal nicht.

    sobald andere Geräusche auftreten fällt mir der Ton nicht soauf, also nur wenn es ganz ruhig ist, und ich im Bett liege.

    Nun habe ich gelesen, das jeder Mensch kurzfristig so etwas empfindet in einem Schalltoten Raum, jedoch ist mein Schlafzimmer nicht Schalltot aber halt doch eher leise, ab und zu leises vorbeifahren eines entfernen Autos.

    Ist das nun normal oder nicht ?
    Mache mir da nun ziemliche Sorgen.
    Was noch zu sagen wäre ist, das meine Mutter an Tinitus leidet und demnächst eine OP deswegen hat. Bei ihr wurde irgend eine verknöcherung von einem Teil des Ohres festgestellt, der nun gegen Porzelan ausgetauscht wird.

    Wäre für eine Antwort sehr sehr dankbar !!


  • RE: Pfeifen


    hallo Luki,
    erstmal keine Sorge, denn Ohrgeräusche bedeuten nichts schlimmes. Hört sich nach Tinnitus an. Tinnitus ist keine Krankheit, eher ein Symptom. Häufige Ursachen sind Stress, Lärm, Erkrankungen im Ohr ( Hörsturz ), Durchblutung, etc...
    das Sie die Ohrgeräusche im Stillen mehr wahrnehmen ist völlig normal, da die "Ablenkung" durch Umgebungsgeräusche fehlt. Sie sollten versuchen sich nicht zu sehr darauf zu konzentrieren ( durch die übetriebene Aufmerksamkeit empfindet man das Geräusch dann auch subjektiv als lauter ), sondern sich eher mit etwas schönem beschäftigen oder leise Musik im Hintegrund laufen lassen, die Tinnitus gut maskieren kann. Versuchen Sie sich zu Entspannen.
    Übrigens kann man Tinnitus nicht weg operieren !! Bei ihrer Mutter hat das sicher andere Gründe..Otosklerose oder andere Erkrankung im ohr, wo Tinnitus "nur" eine Begleiterscheinung haben kann.

    schönen Sonntag !

    Kommentar


    • RE: Rauschen


      Pfeifen im Ohr hat in einem Schalltoten Raum nahezu jeder. Auch wenn es leise ist, z.B. abends beim Einschlafen hören sehr viele Leute ein Pfeifen. Man schätzt, dass etwa 30% der Erwachsenen zumindest zeitweise ein Pfeifen hören, dies hat aber natürlich keinen Krankheitswert. Zur Krankheit wird es wenn Sie der Sache große aufmerksamkeit entgegenbringen, versuchen es zu weg zu behandeln und immer weiter beunruhigt werden. Also am besten Sie vergessen das Pfeifen ganz einfach wieder.

      Kommentar


      • RE: Rauschen


        Habe ich das also nun richtig verstanden, das JEDER Mensch dieses Pfeifen vernimmt wenn es leise ist ???

        Schalltoter Raum, wie würden sie den genau definieren ?

        Schalltoten Raum kenn ich eigentlich nur von Tonstudios,Radiosendern,Aufnahmestudios und so.
        Oder sind auch, normale Räume in denen es halt leise ist auch als Schalltot zu sehen ?

        Kommentar



        • RE: Rauschen


          Ein schalltoter Raum ist ein Raum wo keine Geräusche von aussen eindringen können ( ja, wie ein Tonstudio). Aber für das menschliche Ohr reicht die "Stille" nachts zum beispiel aus, sich auf sich selbst zu sehr zu konzentrieren...so wie dem Tinnitus zuviel Aufmerksmkeit zu schenken ! Wie Dr Suckfüll schon sagt...nicht den Kopf drüber zerbrechen, ablenken,....

          Kommentar


          • RE: "schalltot"


            Hallo,
            stimmt nicht ganz. Als "schalltoten Raum" bezeichnet man einen Raum, dessen Begrenzungsflächen möglichst wenig Schall reflektieren. Wände, Decke und Fußboden sind so gemacht, daß sie fast allen Schall "schlucken" (absorbieren). Die Nachhallzeit ist somit fast Null.
            Hinzu kommt die schon erwähnte, möglichst gute Schalldämmung, so daß von außen kaum Geräusche eindringen.

            Die englische Bezeichnung lautet "anechoic chamber" (Raum "ohne Echo").

            Man braucht solche Räume für genaue akustische Messungen, z.B. an Lautsprechern oder auch an Musikinstrumenten. Tonstudios sind (je nach Verwendungszweck) meist nicht ganz "schalltot", da sich der Mensch bzw. Musiker darin ja auch wohlfühlen soll...

            Grüße
            pl.

            Kommentar


            • RE: "schalltot"


              Hallo an alle!
              ich denke es ist ganz normal wenn man zur ruhe kommt und im stillen kämmerlein liegt ein pfeifen und rauschen in den ohren zu vernehmen!
              schlimm wird das ganze erst wenn man dem ganzen zuviel gewicht beimisst und sich darauf konzentriert!
              hab seit einer woche einen hörsturz und komm mit dem pfeifen ziemlich gut klar!!
              mit regelmäßigen infusionen und , jetzt lacht nicht, antidepressiva hab ich das ganze gut im griff.
              die psychodroge nehm ich damit sich der streß des tinitus nicht noch mehr steigert . also bei mir funktionierts.....

              Kommentar