• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tinnitus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tinnitus

    Hallo,
    ich hatte im Februar einen Hörsturz und und erhielt zwei Tage später Infusionen. In dieser Zeit merkte ich erste Ohrgeräusche, die mal erträglich und dann wieder schlimmer waren.
    In letzter Zeit werden Sie jedoch immer unerträglicher (ständig hohes Pfeifen und teilweise auch Schmerzen im Ohr)
    Kann man noch etwas dagegen tun?
    Ist es gefährlich, mit diesen Symptomen zu Fliegen bzw. was muß man beachten?
    Vielen Dank für Ihre Antwort!


  • RE: Tinnitus


    hi bonniebear,
    ich denke Du solltest zu einem HNO gehen und ihm die sache ausführlich vortagen ! Du scheinst Tinnitus zu haben, der aber recht neu ist und somit bessere Chancen ihn wieder los zu werden, wenn Du schnell handelst. Ohrgeräusche sind nicht "gefährlich". Ich habe tinnitus schon seit Jahren....( hab es aber auch jetzt mal meinem Arzt gebeichtet, weil ich langsam drunter leide ..Schlafprobleme etc ). Was die Schmerzen angeht, da kann ich als Laie nichts zu sagen, aber Schmerzen sind ein Hinweis, das da vielleicht was ist !! Schon alleine deshalb lass dich mal von einem HNO ansehen

    Kommentar


    • RE: Tinnitus


      Wenn Sie seit februar ein Ohrgeräusch haben ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie es ganz loswerden. Unsere Möglichkeiten chronische Innenohrschwerhörigkeiten oder Tinnitus zu behandeln sind meist erfolglos. Letztlich raten wir dann sich damit abzufinden. Da dies vielen Patienten nicht gelingt gibt es HNO-Ärzte und Psychotherapeuten die sich darauf spezialisiert haben Tinnituspatienten dabei zu helfen. am besten Sie fragen Ihren HNO-Arzt wer in Ihrer Nähe auf eine solche Tinnitusbehadlung spezialisiert ist.

      Kommentar