• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Toxisches Innenohr

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Toxisches Innenohr

    Sehr geehrter Herr Dr. Suckfüll, nach einer MOE mit Antibiosebehandlung, wurde am 5.2. zur Nachuntersuchung ein toxisches Innenohr festgestellt und das Trommelfell wieder aufgeschnitten. Ich bekam 3x 500 mg Kortisoninfusion und danach von 60 mg absteigend, jetzt noch 6Tage. Ich fühle mich immer noch schlapp und krank und habe Schwierigkeiten, aufgrund des Hörverlustes. Meine Frage ist, welche weiteren Behandlungsmöglichkeiten gibt es und was denken sie, wie lange ich noch zu hause bleiben sollte? Vielen Dank für ihre Hilfe. Mit freundlichen Grüßen Kristina Lorenz-Weber

  • Re: Toxisches Innenohr

    Sollte sich das Innenohr nicht erholen, können Sie die Kortisongabe hinter das Trommelfell mit Ihrem HNO-Arzt besprechen. Die Krankschreibungsdauer sollte ebenfalls er entscheiden.

    Kommentar