• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

unsicherheit wegen waschmaschine - herpes - unterwäsche

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • unsicherheit wegen waschmaschine - herpes - unterwäsche

    liebe experten!
    leider ergab sich ein etwas ungutes szenario: meine tante, welche einen ausbruch von lippen- und wie sie mir später durch erzählungen auch bekanntgab gleichzeitig genitalherpes leidete (die arme frau, mir tut sie leid, es muss äußerst schmerzhaft für sie sein), hat mich für ein wochenende besucht. als ich meine handtücher/unterwäsche waschen wollte, hat sie ebenfalls ihre handtücher und unterwäsche hinzugegeben (leider habe ich das nicht bemerkt). ich habe meine waschmaschine auf 90 grad eingestellt (wasche meine handtücher u u-wäsche immer so). beim herausnehmen der wäsche fiel es mir dann auf, dass andere unterwäsche dabei war.... als ich sie angesprochen habe, meinte sie, dass ihre bläschen im intimbereich nässend sind (ich sah natürlich DIESE bläschen nicht, aber ich glaube ihr, dass sie nässend waren, sie wird mich ja nicht anlügen), der lippenherpes und die ausartungen nahe der nase waren ebenso nässend (diese konnte ich mit eigenen augen sehen)..

    nun meine fragen: (ich hoffe sehr, Sie können mir diese beantworten!!!)
    - kann die wäsche nun "kontaminiert" sein? soll ich nochmal waschen?
    - reichen 90 grad aus? besteht ein infektionsrisiko für mich (speziell bei der unterwäsche und stundenlangem tragen eben dieser?)
    - oft höre ich, dass waschmaschinen gar nicht bei der temperatur waschen, die angezeigt wird aus energiegründen und diese stattdessen mit niedrigeren temperaturen für einen längeren zeitraum waschen --> wenn nun beispielsweise die maschine statt 90 mit - sagen wir 40 grad (und höchstens 60 grad für einen kürzeren zeitraum wäscht) - wäre das bedenklich?
    - ich möchte auch meiner tante nicht schaden: wenn sie wunden im intimbereich hat, kann dann meine normale wäsche mit den üblichen mikroben ihr schaden oder sterben diese bei 90 grad ab? bzw den niedrigeren temperaturen, sollte die waschmaschine doch nicht so heiß waschen?
    - was kann meine tante tun, um linderung zu bekommen?


    eine nebenfrage: ich bin zwar kein arzt, kann mir aber vorstellen, dass es nicht gut ist, wenn meine tante an ihren offenen bläschen herumkratzt und anschließend in die augenregion mit ihren fingern kommt, dennoch tut sie dies auch auf mein bedenken hin ständig, was mir sorgen bereitet. (sie hatte bereits augenherpes, der vernarbt ist und ihr sehen beeinträchtigt) ebenso hatte sie herpes an der nase als sie auf besuch war und entzündete augenränder. - wie gesagt ich bin keine ärztin - deshalb wollte ich fragen, ob ich in meiner "angst" übertreibe? die sache ist nur die, ich möchte ihr klarmachen, dass sie besser ein solches risiko nicht eingehen sollte, auch wenn vielleicht die wahrscheinlichkeit laut ihr nicht da ist, dass etwas passieren kann. gibt es eine möglichkeit ihr hierbei irgendwie zu überzeugen durch einen wissenschaftlichen artikel oder dergleichen (bei meiner suche komme ich nicht voran)? ich möchte das beste für sie, aber meinen worten als nicht-medizinerin schenkt sie keinen glauben.
    ich sorgen mich sehr um sie.


  • Re: unsicherheit wegen waschmaschine - herpes - unterwäsche

    Hallo,

    ein Ansteckungsrisiko in Bezug auf die Wäsche können Sie ganz sicher ausschliessen. Die Herpesinfektion sollte gezielt behandelt werden, z.B. mit Aciclovir.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: unsicherheit wegen waschmaschine - herpes - unterwäsche

      vielen dank! Bei wie viel grad würden Sie mir raten bei einer Herpesinfektion die Wäsche zu waschen? reichen 60 grad aus?
      (auch für pullover, etc die man nicht mit 90 grad waschen kann, aber die eventuell an den ärmeln "kontaminiert" sind.

      Kommentar


      • Re: unsicherheit wegen waschmaschine - herpes - unterwäsche

        Ja, 60 Grad reichen aus.

        Kommentar