• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Darmkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Darmkrebs

    Guten Morgen,

    ich habe seit ca. 3 Wochen einen Blähbauch, leichten Durchfall und linksseitige Unterbauchschmerzen (Darmregion?). Da ich einen Zwerchfellbruch habe, nahm ich seit ca. 4 Jahren Omeprazol ein.
    Jetzt war ich beim Arzt. Dieser tastete mich ab und meinte, es wäre nichts Schlimmes. Er verschrieb mir statt Omeprazol jetzt Pantoprazol und zur "Luftablassung" Cholspasmin. Beides nehme ich jetzt seit 6 Tagen. Bisher hat es nicht wirklich geholfen.
    Meine Panik steigert sich jetzt von Tag zu Tag, dass ich Darmkrebs haben könnte. Meine letzte Darm-
    spiegelung liegt 5 Jahre zurück, die Magenspiegelung ein halbes Jahr. Was kann ich nun tun, damit ich
    weiß, was ich habe? Vor drei Jahren hatte ich eine OP, bei der Verwachsungen von Darm und Bauchdecke gelöst wurden. Könnte dies evtl. auch wieder sein?
    Für Antworten - gern auch vor dem Wochenende, damit meine Panik evtl. etwas vergeht - wäre ich
    sehr dankbar.

    Liebe Grüße, Tanja


  • Re: Angst vor Darmkrebs


    Verwachsungen sind eine mögliche Ursache, ebenso Verdauungsstörungen. Der Zwerchfellbruch hat damit nichts zu tun. Ein Darmkrebs verursacht KEINE ! typischen Beschwerdesymptome, daher sprechen Ihre Beschwerden weder dafür noch dagegen. Im Zweifelsfall kann ausschließlich eine Spiegelung hier Klarheit verschaffen.

    Kommentar