• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morton Neurom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morton Neurom

    Hallo liebe Forumexperten

    Ich habe ein Morton Neurom und mein Neurologe schickt mich nun zum MRT.
    Der Termin ist in diesem Monat. Er meinte, dass man das Problem gut mit einer OP beseitigen kann zB. in der Paulinenhilfe in Stuttgart ( jemand Erfahrungen damit?) Ich freue mich natürlich, wenn mir geholfen werden kann, weil die Schmerzen beim Gehen echt schlimm sind ABER ich konnte hier im Forum und noch auf anderen Internetseiten lesen, dass man vor der OP auch konservative Behandlungen ausprobieren soll, wie z.B diese Cortison- Betäubungsspritzen. Mein Arzt hat mir das aber nicht “angeboten”. Sollte dies jedoch vor der OP erfolgen oder ist das nur verstrichene Zeit und zum Schluss doch alles auf eine OP hinausläuft?
    Was ich bekommen habe, sind orthopädische Einlagen und Fußgymnastik. Geholfen hat aber nix.
    Will vielleicht mein Neurologe deswegen die Spritzen nicht mehr ausprobieren, weil die anderen Sachen auch nicht geholfen haben? Oder soll ich das mit den Spritzen noch in der orthopädischen Ambulanz in der Paulinenhilfe ansprechen, bevor ich mich da operieren lasse?
    Für eine kleine Einschätzung und Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    Viele Grüße
    Stuttgartgirl


  • Re: Morton Neurom


    Guten Morgen Stuttgartgirl,
    hatte vor Jahren gleiches Problem an beiden Füßen. Einlagen und Krankengymnastik ohne Erfolg. Dann kam Operation, erst der eine Fuß und 6 Wochen später der andere. Ein Jahr schmerzfrei, dann kamen so nach und nach die Schmerzen wieder und haben sich leider bis zum heutigen Tag nicht verabschiedet. Muß ja bei dir nicht genauso laufen, aber mir sagte man, dass sich derartige Neurome immer wieder bilden. Alles Gute!

    Liebe Grüße Bärlie()

    Kommentar


    • Re: Morton Neurom


      Hallo bärli,

      hab mich jetzt für die OP entschieden, weil ich mit diesen Schmerzen nicht mehr "Gehen" will. Schon in zwei Wochen geht es los.
      Es ist ja gar nicht schön, dass du wieder Schmerzen hast und das schon so lange. Ich kann ja nach meiner OP berichten, wie es mir ergangen ist.

      Danke und Gruß
      Stuttgartgirl

      Kommentar


      • Re: Morton Neurom


        Dann drück ich dir die Daumen für einen guten Operationserfolg. Meine Operationen liegen ja nun schon 12 Jahre zurück, vielleicht wird das ja heute auch schon anders gehandhabt, die Medizin geht ja riesen Schritte und vielleicht profitierst du ja davon. Halt die Ohren steif, alles Gute.

        Liebe Grüße Bärlie()

        Kommentar



        • Re: Morton Neurom


          Hallo Stuttgartgirl und Bärlie,

          habt Ihr die Beiträge in dem anderen Morton-Neurom-Thread gelesen? (Komisch, dass es zwei threads unter dem gleichen Titel gibt.)

          Ich hatte mich für eine in Deutschland noch nicht sehr verbreitete Op.-Methode entschieden und bin bis heute schmerzfrei geblieben!

          LG Annelie

          Kommentar


          • Re: Morton Neurom


            Hallo Annelie,
            ich hab schon gesehen, dass es das Thema schon gibt, hatte dir ja auch dort geantwortet 2009. Stuttgartgirl hasts wahrscheinlich nicht gesehen und ein neues eröffnet und da drauf hab ich ihr geantwortet. Ist ja nicht schlimm.

            LG Bärlie

            Kommentar


            • Re: Morton Neurom


              Hallo Bärlie,

              völlig egal, richtig. Hauptsache, sie findet alle Informationen. Für mich ist das Neurom zwar Schnee von gestern, die Pein aber noch zu gut in Erinnerung, um nicht mit jedem mitzuleiden, der noch in der scheußlichen Situation, kaum schmerzfrei gehen zu können, steckt.

              Ich finde es immer schade, dass sich in solchen Foren hauptsächlich HilfeSUCHENDE tummeln, aber kaum jemand über Therapieerfolge (oder Misserfolge) berichtet.

              Viele Grüße
              Annelie

              Kommentar