• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Analfissur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Analfissur

    Hallo!Mein Freund wird in der kommenden Wohe operiert.Es wird eine Sphincterdehnung
    und eine Fissurektomie durchgeführt.
    Können Sie uns vielleicht sagen was da genau durchgeführt wird?Einmal handelt es sich ja um eine Schließmuskeldehnung und einmal um das Vernähen einer Analfissur.Doch ihm wurde bis jetzt nicht erklärt, was dort genau gemacht wird und weclhe Schmerzen er dabei haben wird. Können Sie uns näheres dazu sagen oder ich soll ich die Frage woanders stellen?

    Mit freundlichem Gruß


  • Re: Analfissur


    Hallo teresa,

    es ist mehr als schade bzw. traurig, dass Dein Freund bezüglich der OP-Methode und anschließenden event. Schmerzen nicht oder unzureichend aufgeklärt wurde.

    Wenn der OP-Termin feststeht, muss ja Dein Freund sein schriftliches Einverständnis für den Eingriff gegeben haben. Diesem sollte eigentlich eine ausführliche Aufklärung voraus gegangen sein.

    Ich glaube kaum, dass Dir hier jemand genau sagen kann, wie im Einzelnen die OP abläuft.
    Da sollte sich Dein Freund nochmal vorher genau erkundigen, natürlich bei dem Doc, der auch den Eingriff vor nimmt.

    Das einzige, was ich dazu sagen kann ( aus meinem Bekanntenkreis hat jemand Ähnliches machen lassen ), dass natürlich für ein paar Tage ein normaler Wundschmerz da ist. Aber der vergeht mit der Zeit. Ansonsten ist so ein Eingriff eigentlich nicht schlimm und sollte von Deinem Freund gut zu überstehen sein.

    Ich wünsche alles Gute für die OP, macht Euch nicht so viele Sorgen, aber lass Euch nochmals aufklären.

    LG Rolle

    Kommentar


    • Re: Analfissur


      Hallo,
      bei einer Analfissur wird das "kaputte" Gewebe entfernt um Saubere Wundränder zu erhalten..
      Das ist zwar nicht ganz schmerzfrei nach einer Op, weil das Gewebe sich ja zusammenzieht ( wie bei jeder Wunde) und auch bei Stuhlgang durch Stuhl gereizt und verschmutzt wird.
      Dein Freund sollte eine sehr gute Stuhl- Hygiene durchführen.
      Was immer hilft: Mit einem ( Sanften!!!!) strahl des Duschkopfes den Bereich lau- warm Abspülen und Trockentupfen.. Oder trocken Föhnen....
      Danach einfach in Ruhe lassen oder eine Creme verschreiben lassen, die den Bereich auch Lokal leicht betäuben kann.. ( Der Apotheker hilft da..)
      Ansonsten kann ich nur ein Mittel Namens Ritanol empfehlen.
      Ist nicht ganz billig ( in der Apotheke als fertig - Lösung zu erhalten, 300ml, ca. 8 € )
      aber ein sehr sanftes Mittel was bei Verletzungen aller Art verwendet werden kann ( Abschürfungen, Hautentzündungen usw... kann sogar als Mundspülung verwendet werden bei Verletzungen der Mundschleimhaut. Aber NICHT Schlucken!.)
      Auch da weiß der Apotheker guten Rat, frage mal nach..
      UND : Das Zeug färbt ALLES gelb und ist nur sehr schwer wieder aus der Kleidung zu entfernen!!!!!
      Aber nochmal zu deinem Freund:
      Er wird einige Tage nicht so richtig sitzen können, das gibt sich aber...
      Der Eingriff selber ist einfach unangenehm und danach genauso..
      Aber es gibt sich, auch wenn es einige Zeit dauern kann, bis alles wieder beim alten ist...
      Lg,
      Nesty

      Kommentar


      • Re: Analfissur


        Insgesamt ist eine solche Operation und Dehnung häufig nicht sehr angenehm und kann auch danach noch Beschwerden auslösen. Allerdings sollten danach die sehr starken Schmerzen der Fissur deutlich besser werden. Alles andere wurde bereits oben erklärt.

        Kommentar



        • Re: Analfissur


          also seit gut einer woche ist es her das er operiert wurde!soweit ist alles gut verlaufen.bemi stuhlgang spürt er noch ein leichtes brennen,aber sonst geth es ihm gut!wir haben schlimmere vermutungen gehabt!leider hat kein arzt etwas gesagt,wie es aussieht mit sport!ist es denn möglich shcon nach 1woche wieder bewegungssport zu machen?muss das jeder selbst einschätzne oder gibt es da bestimmte vorgaben?
          leider hat ihm auch keiner etwas dazu gesagt,wann er zu einer nachkontrolle gehen soll!was wird denn da empfohlen?
          danke für die antworten!

          Kommentar