• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rezidivbehandl . bei Rektum-Ca

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rezidivbehandl . bei Rektum-Ca

    Hallo,

    In 08/ 03 wurde bei meinen Vati ein Rectum-CA entfernt. In 2004 wurden 2 Lokalrezidive festgestellt und entfernt. Er bekam letztes Jahr im Oktober daraufhin 28 Bestrahlungseinheiten und eine Chemotherapie ( Folfox) . Die Chemotherapie mußte aber aufgrund einer anderen Erkrankung vorzeitig abgebrochen werden. Von 6 Chemoblöcken wurden nur 2 verabreicht. Jetzt wurde bei den Nachsorge wieder an der gleichen Stelle ein Rezidiv entdeckt. Eine OP wäre möglich, aber es wurde gleich gesagt, dass eine vollständige Entfernung der Krebszellen nicht möglich ist. Organe und Lympfknoten sind nicht mit befallen. Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es noch und besteht noch die Möglichkeit, den Tumor vollständig zu bekämpfen ?

    MfG

    Kathrin


  • RE: Rezidivbehandl . bei Rektum-Ca


    Leider wird man nur durch eine OP eine wirkliche Heilung erzielen können. Daher sollte man die OP-Möglichkeit nochmal unter diesem Aspekt betrachten. Ansinsten stehen vielfältige Möglichkeiten zur VErfügung, aber alle dann nur in palliativem (=lindernden) Ansatz.

    Kommentar