• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

regionale Chemotherapie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • regionale Chemotherapie

    Sehr geehrter Dr.,

    beim meiner Mutter Colon CA mit Lebermetastasen haben sie die Metastasen nach 2 zyklen Folfiri und Avastin um ca 30 % verkleinert. Nach dem 3 Zyklus sind die Metastasen nur geringfügig, also nicht in dem Umfang wie bei den ersten 2 Zyklen zurückgegangen. Um die Metas zu operrieren bedarf es noch einen weiteren Rückgang der Metas. Was halten sie von der regionalen Chemotherapie ? Währe es sinnvoll jetzt auf diese Art der Behandlung umzusteigen, da ich das Gefühl habe das die jetzige Wirksamkeit der Chemo von mal zu mal abflacht und es nachher für eine OP zu spät ist.


  • RE: regionale Chemotherapie


    Der Chemo-Effekt ist am Anfang meist immer stärker als später. Aber mit was wollen Sie regional therapieren? Die Substanzen sind die gleichen, es bringt keinen Vorteil, jetzt nur die Art der Anwendung zu ändern. Es ist m.E. zu früh, jetzt schon eine endgültige Bilanz zu ziehen. Und wenn man Bilanz zieht, so ist der bisherige Verlauf doch offenbar positiv.

    Kommentar


    • RE: regionale Chemotherapie


      Nach meinen Informationen werden die Zytostatiker in einer wesentlich höheren Dosis nur in die Leber geleitet und dadurch soll eine grössere Wirkung entstehen.

      Kommentar


      • RE: regionale Chemotherapie


        Das ist zwar richtig, aber es bleiben dieselben Zytostatika, somit entsteht kein zusätzlicher Effekt. Man hat dies durch eine Dosisintensivierung bei einer normal verabreichten Chemotherapie probiert, dies brachte außer mehr Nebenwirkungen keinen Antitumoreffekt.

        Kommentar



        • RE: regionale Chemotherapie


          Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,

          wenn ich sie richtig verstehe, hat die regionale Chemotherapie in Bezug auf Wirksamkeit keine Vorteile gegenüber der systematischen, abgesehen vielleicht von den Nebenwirkungen.

          Kommentar


          • RE: regionale Chemotherapie


            Ja, das ist in Bezug auf Darmkrebs richtig. Die Nebenwirkungen sind teilweise etwas geringer, dafür ist die Komplikationsrate etwas höher, da ein spezieller Zugang gelegt werden muß. Das gleicht sich somit meist aus, auch hinsichtlich der Überlebensraten gibt es keine Unterschiede.

            Kommentar