• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

TNF

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TNF

    Bei mir wurden in den vergangenen Wochen eine Immunschwäche diagnostiziert. Mein TNF-ß ist erhöht und daher die CD4 Zellen mit Suppressorfunktion erhöht, so das die NK-Zellen quasi inaktiv sind. Dieser Zustand muß schon eine Zeit lang in meinem Körper herrschen, da jede noch so kleine Entzündung ins uferlose ausartet.
    Ferner wurde eine endokrine Stoffwechselstörung, Antioxidantiendefizit, und eine Eiweißmangelernährung festgestellt. Ich habe die letzten 10 Jahre teilweise bis 80 Std. die Woche gearbeitet, ohne Wochenende oder Urlaub. Durchschnittlich 3-4 Std. die Nacht geschlafen...
    Ich bin 36J. rauche seit 20J. wobei ein CT der Lunge vor zwei Jahren unauffällig war. Ebenso ein Röntgen im letzten Jahr. Muß ich mir gedanken machen wegen des TNF, oder ist er mit meinem Raubbau an meinem Körper zu erklären ?
    Was würden Sie tun? Ich könnte jetzt von Arzt zu Arzt rennen und die Welt verrückt machen, oder mein Leben umstellen und die nächste Blutuntersuchung in 6-12Monaten abwarten... was wäre richtig?
    Viele Grüße
    Jörg Teuteberg


  • RE: TNF


    Eine Therapie der o.g. Untersuchungsbefunde ist bisher ihre Wirksamkeit schuldig geblieben. Somit ist es allemal besser, wenn Sie dort ansetzen, wo eine Umstellung negativer Einflüsse auf Ihre Gesundheit NACHWEISLICH etwas bringt. Ausgleich von extremen Schlafdefiziten und Nikotingebrauch sind der richtige Ansatz. Viel Erfolg!

    Kommentar