• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Andauernde Schmerzen nach Amputation

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Andauernde Schmerzen nach Amputation

    Hallo,

    möchte für eine Bekannte Rat finden.

    Sie bekam vor einem Jahr die rechte Brust amputiert (Tumor 3,5 cm) und 28 Lymphknoten entfernt (sie spricht von 2 gefundenen Metastasen).
    Sie hat andauernd starke Schmerzen im Arm und der Achselhöhle und erhebliche Bewegungseinschränkungen - die Schmerzen sollen nachts zunehmen. Sie macht Armgymnastik, bekommt Lymphdrainage, salbt usw.
    Sind diese andauernden starken Beschwerden "normal"?

    Der Arm und die Schulter sind auch eindeutig sichtbar dicker als der gesunde Arm. Ihre Ärztin sieht das nicht.
    Hat jemand einen Rat?

    Lieben Dank
    Geli

  • RE: Andauernde Schmerzen nach Amputation


    Solche Beschwerden können tatsächlich mal auftreten. Man sollte aber sicher ausschließen, dass es weitere Metastasen in der Achselhöhle gibt.
    Den Armumfang kann man messen. Dann ist das Ergebnis objektivierbar, auch im Vergleich zur gesunden Seite.
    Ansonsten sind Bewegungsübungen und Lymphdrainage schon sinnvoll. Letztere aber möglichst nur, wenn keine weiteren Metastasen vorhanden sind.

    Kommentar