• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Op

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Op

    Hallo,
    trage seit 5 Jahren eine Prismenbrille mit ständig steigenden Werten
    momentan 18 gesamt, da ich mittlerweile mit der Brille Schwierigkeiten habe, da Gläser sehr dick, sehen sehr schlecht ( 60%) lesen trotz Gleitsichtbrille ( Add2,5) raten mir sowohl Optiker als auch Augenarzt zur baldigen Op, da weitere bzw stärkere Prismen abgelehnt werden obwohl notwendig. Nun hab ich in anderen Foren gelesen, ein optimales OP Ergebnis wäre nur nach Prismenaufbau erreichbar.
    Frau Dr. Liekfeld wie ist Ihre Meinung hierzu ?
    Prismen bekam ich aufgrund von sehr starker Lichtempfindlichkeit und schlechtem sehergebnis ( sehtestergebnisse ohne waren sehr schlecht) von grauem Star mit 40, kerakonus etc war die Rede , Akk breite 1,6 mit 38 Jahren, Probleme begannen Anfang 40... bis Prismen verordnet wurden

    Vielen Dank für Ihre Meinung ( gerne auch von anderen Forenteilnehmern )

    LG Susanne

  • Re: Op

    Anmerkung: lesen mit Gleitsichtbrille nicht möglich, hab immer eine Bildschirmbrille griffbereit

    Kommentar


    • Re: Op

      Guten Tag, Brille26, guten Morgen, Susanne,
      ohne genaue Kenntnisse Ihrer Augen-Befunde ist das sehr schwer zu beantworten. Wenn wirklich noch andere Augen-Erkrankungen vorliegen, wie ein grauer Star oder ein Keratokonus, sollte ggf. über die Behandlungs-Reihenfolge und -Sinnhaftigkeit diskutiert werden. Grundsätzlich gilt für eine Schiel-OP, dass ein Prismen-Aufbau vorher sinnvoll ist, und natürlich ist die Operation in eine "Dynamik" hinein mit unvorhersehbareren Ergebnissen verbunden.
      Ich gehe davon aus, dass Sie von Ihrem behandelnden Augenarzt entsprechend beraten und aufgeklärt werden, auf jeden Fall aber vom möglichen Operateur.
      Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

      Kommentar