• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Augendruck

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Augendruck

    Hallo, ich bin 22 Jahre alt und bin aufgrund einer Bindehautenzündung zum Augenarzt gegangen, diese Bindehautenzündung zieht sich schon sehr lange ca 1 Monat. Meiner Ärztin zufolge ist sie schon um einiges besser geworden... Da ich heute aber Angst bekommen habe, weil sie noch immer da ist bin ich zu einem anderen Augenarzt gegangen und der hat nochmal alles angeschaut die Bindehaut Enzündung ist nur mehr minimal vorhanden aber der Augendruck wurde gemessen und der war am linken Auge (wo auch die Bindehautenzündung ist) 27 mmHg und am rechten Auge 20 mmHg darauf hat der Arzt meine Medikamente die ich von der anderen Ärztin verschrieben bekommen habe abgesetzt mit der Begründung, diese sein mit Cortison. Tobradex Augentropfen und Tobradex Augensalbe von beides Alcon habe ich verwendet. 3 Wochen die Augentropfen und 3 Tage nun die Salbe. Meine neuen Augentropfen vom neuen Arzt sind Fucithalmic Augengel die ich absofort nehmen soll.

    Ich mache mir nun sorgen um meine Augen wegen dem zuhohen Augendruck das ich an Grünen star erkranke mit 22...Leider habe/hatte ich Bluthochdruck Hypertonie Stufe 3 nun bin ich bei Stufe 1 oder Normalwert ohne Medikamenten Einnahme.
    Der Arzt meine das die Medikamente den Augendruck hochtreiben könnten.
    Ich merke auch das ich am linken Auge schlechter sehe aber das kann sein das das von der Bindehautenzündung kommt und weil anscheinend 0,75 Dioptrin + Hornhautverkrümmung dazugekommen sind, ich hoffe nicht das das schon der Grüne star ist.
    Gibt es möglichkeiten den Augendruck zu reduzieren ich mach mir da wirklich sorgen das ich bald Blind werden könnte

    Tut mir leid wegen der zulangen Nachricht ich weiß das Sie sehr beschäftgt sind aber ich mache mir wirklich sorgen da ich mit 22 meine Beschwerden noch nicht haben sollte...

    Vielen Dank


  • Re: Augendruck

    Guten Tag, Asgad,
    das macht Sinn, was der Augenarzt bei Ihnen gesagt und umgestellt hat. Tatsächlich müssen Sie nicht in "Panik" verfallen, weil der Augendruck einmalig zu hoch war. In dem Bereich ist das auch mal über einige Zeit tolerabel. Es sollte aber unbedingt im Verlauf überprüft werden und ggf. sollten ein paar Zusatzuntersuchungen veranlasst werden, um den Verlauf zu beurteilen (Gesichtsfeld, Aufnahmen/ Dokumentation des Sehnervenkopfes...). Scheinbar sind Sie aber in guten Händen.
    Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld

    Kommentar