• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schlieren im Auge bei Blickrichtungswechsel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlieren im Auge bei Blickrichtungswechsel

    Sehr geehrte Dr. Anja Liekfeld,
    ich bin 37 Jahre alt und kurzsichtig und habe folgendes Problem:
    Wenn ich aus dem Fenster (Tageslicht) schaue und dann den Kopf in die Richtung
    einer weißen Wand (helle Fläche) bewege, sehe ich in den Augen Schlieren. Es sind
    dünne, schwarze "Fäden", die kurz mitwandern und dann sofort wieder
    verschwinden. Diese Fäden haben keine "feste" Position. Sie treten
    besonders bei einem schnelleren Wechsel der Blickrichtung auf.
    Wenn ich direkt auf einen hellen, weißem Hintergrund schaue, sehe
    ich keine schwarzen Flecken,Punkte oder Fäden. Diese Erscheinung tritt auch auf,
    wenn ich z.B. von einer dunklen Fläche die Blickrichtung auf eine helle Fläche wechsel.

    -Ist dies eine "normale" Erscheinung?
    -Was kann die Usache für diese Erscheinung sein?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    JSniper


  • Re: Schlieren im Auge bei Blickrichtungswechsel


    Sehr geehrte Frau Dr. Liekfeld,
    ich möchte eine Aussage aus meinem ersten Beitrag korrigieren:
    "Wenn ich direkt auf einen hellen, weißem Hintergrund schaue, sehe
    ich keine schwarzen Flecken,Punkte oder Fäden."

    Ich sehe diese Fäden manchmal wenn ich auf helle Flächen oder in den Himmel schaue. Sie "wandern" kurz und verschwinden dann.
    Danke,
    JSniper

    Kommentar