• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wichtige Frage (Wachstum)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wichtige Frage (Wachstum)

    Ich bin 18 und habe mich die letzten 5 Jahre ziemlich mangelernährt,das heißt auch einseitig.
    Wahrscheinlich hat das mein Wachstum beeinträchtigt, obwohl mir eine ziemlich große Körpergröße im Kleinkindalter vorausgesagt wurde.
    Aber durch diese Lebensweise müsste sich doch die ganze Entwicklung verzögert haben,das heißt in JEDER Hinsicht,so dass die Epiphysen eigentlich noch nicht geschlossen sein dürften.Das heißt ich könnte noch was tun,um zu wachsen.Andererseits will ich meine "Diät" auch nicht abbrechen,wenn ich keine Chance mehr auf Wachstum habe.Ich frage mich nur,ob es nicht irgendwelche Möglichkeiten gibt,noch einige Zentimeter rauszuholen,und das sollte auch nur durch die Lebendweise funktionieren,das Potential sollte ja doch noch da sein.
    Außerdem hört man immer wieder,dass die Lebensumstände gravierenden Einfluss auf das Längenwachstum haben (fragt sich nur,warum es kleine UND dicke Menschen gibt...).
    Mit 18 ist es sicher noch nicht zu spät,vor allem wenn man in der körperlichen Entwicklung sowieso immer Probleme mit dem Vorankommen hatte...aus welchen Gründen auch immer...
    vielleicht hat jemand etwas dazu zu sagen oder kann sogar die Frage beantworten,wäre sehr dankbar dafür...