• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner - zumindest nicht in diesem Forum

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner - zumindest nicht in diesem Forum

    Hallo, ich habe mich mit grossen Hoffnungen bei diesem Forum angemeldet und keine einzige Reaktion erhalten!

    Was man von anderen Angehörigen immer wieder zu hören bekommt ist der Frust, mit seinen Problemen völlig allein zu stehen. Nun wundert mich das nicht mehr, wenn nicht einmal in einem Medium wie diesem sich irgend jemand angesprochen fühlt, mir einen Rat oder Tipp zu geben.

    Das gleiche gilt übrigens für eine andere Seite im Alzheimer-Bereich.

    Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner. Wie wahr!!!

    Eine sehr frustrierte Carla


  • Re: hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner - zumindest nicht in diesem Forum


    Hallo Carla,
    ich kann dich sehr gut verstehen....ich habe auch schon alles
    Mögliche versucht, aber jeder Fall ist so einzigartig, dass es
    oft anderen Angehörigen schwer fällt einen Tipp oder Rat zu
    geben! Ich habe leider auch keinen, aber ich wünsche Dir viel
    Kraft und versuche eine Selbsthilfegruppe aufzusuchen!

    Alles Gute
    Rosenmädchen

    Kommentar


    • Re: hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner - zumindest nicht in diesem Forum


      Liebe Carla, wir sind zwar alle in diesem Forum mit der Krankheit konfrontiert, haben aber auch nicht zu allen Symptomen eigene Erfahrungen, deshalb kann man dann auch nichts raten. Mein Mann (3. Stufe Alzheimer)war kürzlich in einer Gerontopsychiatrie. Dort gab es auch Patienten mit Angstneurosen. Wenn es Ihnen gelingt mit Hilfe eines Neurologen Ihre Mutter aus diesem Heim auf eine solche Station zu verlegen, könnte man Ihnen dort evtl. helfen bzw. die Ursache für diese Ängste zu finden. Liebe Grüsse Preston.

      Kommentar


      • Re: hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner - zumindest nicht in diesem Forum


        Liebe Carla,


        ich traue mich noch gar nicht so recht hier etwas zu schreiben, denn die diagnose meiner mutter ist recht frisch auch wenn sie nicht ganz unerwartet kam. ich bin noch ein sehr großer laie auf dem gebiet alzheimer. nichtsdestrotz hätte ich natürlich ein paar menschliche worte an dich richten können. werde mich bemühen hier etwas aktiver zu sein.
        ich habe hier auch fragen gestellt die zum teil sehr nett und auch ausführlich beantwortet wurden andere wurden völlig überlesen.

        nimm es dir nicht so zu herzen , wenn die resonanz auf eine frage oder einen beitrag sehr dürftig ausfällt oder gar ausbleibt.

        ich bin zum beispiel nur ein -zweimal wöchentlich hier weil meine arbeit und meine familie mir derzeit keinen raum für mehr lässt.

        ich schicke dir mal ein kraftpaket .

        liebe grüße solveigh

        Kommentar



        • Re: hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner - zumindest nicht in diesem Forum


          Hallo und vielen Dank an alle, die mir geantwortet haben. Wahrscheinlich gleicht kein Fall dem anderen und deshalb ist es víelleicht auch schwer, einen Rat zu geben.
          Ganz besonders schlimm finde ich das Ausgeliefertsein an Ärzte und Pfleger, für die - wenn man nicht besonderes Glück hat - der Einzelfall eben meist nur ein Fall für die einzelnen "Schubladen" ist und die Person nicht mehr viel zählt. Einerseits kann ich es verstehen, weil unheimlich viel Energie verbraucht wird, wenn man die Dinge an sich heranlässt und obendrein auch die Zeit fehlt. Andererseits ist es deren Beruf.
          Und diese Hilflosigkeit macht alles noch schlimmer.
          Grüsse an alle von

          Carla

          Kommentar