• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphangitis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphangitis

    Sehr geehrte Damen und Herrn,
    die Tochter meiner Freundin ist in der Vergangenheit immer wieder an Lymphangitis erkrankt.
    Eine Behandlung mit Antibiotika brachte Besserung, aber nicht für lange Zeit.
    Die von uns aufgesuchten Bereitschaftsärzte sagten uns, daß man an der ständig wiederkehrenden Erkrankung nichts machen kann.
    Bei Medicine Worldwide habe ich jetzt was anderes gelesen. Auch die von der Kinderärztin diagnostizierte Neurodermitis kann ja scheinbar auf eine chronische Lymphangitis hindeuten.
    Hier nun meine eigentliche Frage:
    Wer kann hier weiterhelfen? Zu was für einem Arzt gehen wir am besten?

    Mit freundlichen Grüßen!

    Udo Schmitz

  • RE: Lymphangitis


    Hallo Udo,

    zunächst - Ihr Beitrag ist hier im falschen Forum gelandet, die genannten Krankheiten haben mit Alzheimer nichts zu tun ...

    Ich empfehle jedoch sehr, das Kind bei einem Arzt mit der Zusatzbezeichnung Homöopathie (bzw. "Klassische Homöopathie") vorzustellen.
    Vor Beginn einer homöopathischen Behandlung sollten Sie klären, welche Kosten anfallen und inwieweit diese von der Kasse übernommen werden.

    In welcher Stadt bzw. Gegend wohnt die Patientin?

    Sinnvoll wäre auch, zumindest probeweise für mehrere Wochen, ein Verzicht auf Schweinefleisch, das bei nicht wenigen Menschen entzündungsfördernd wirkt (hat u.a. mit dem Gehalt an Histamin und Arachidonsäure zu tun).

    Grüße
    tommy5

    Kommentar