• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Weil es mir so wichtig erscheint ...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weil es mir so wichtig erscheint ...

    … hier ein Zitat aus der Dokumentation "Hilfe aus dem Osten - Pflegemigrantinnen in der Schweiz":

    Die Alzheimer-Krankheit hat viele Gesichter und ihr Verlauf ist bei jedem Patienten anders. Die Erkrankten wissen zwar vieles nicht mehr, das bedeutet aber nicht, dass sie nichts mehr verstehen. Das zu erkennen braucht Kraft und Aufmerksamkeit, was Angehörige und Betreuerinnen überforden kann. Aufgrund ihrer inneren Zerrüttung geht den Patienten das Gefühl der Geborgenheit verloren. Sie sehnen sich nach einem Zuhause, das es nicht mehr gibt, selbst in den eigenen vier Wänden nicht. Zurück bleibt eine große Irritation.

  • Re: Weil es mir so wichtig erscheint ...

    Hallo liebe Eva Franziska,

    Sie haben vollkommen recht.
    Man kann diesen Kranken, manchmal zwar mit sehr viel Mühe, aber doch noch ein wunderschönes Zuhause schaffen, wo sich diese Kranken wieder richtig zu Hause fühlen. Das Zuhause wird dann das kleine eigene Reich des Kranken.
    Allerdings geht dies natürlich nicht in einem Heim, wo sie meistens mit mindesten einem anderen Heimbewohner das Zimmer teilen müssen.

    Deshalb gab es ja bei uns das Versprechen, daß keiner in einem Heim oder Krankenhaus sterben sollte. Natürlich funktioniert das nicht immer.
    Und weil ich die heutigen Mißstände in den allermeisten Heime abscheulich finde, werde ich ab diesem Jahr in den Hospizdienst gehen, um diesen Menschen vielleicht doch noch ein wenig Würde zu geben.

    LG
    Ellen Maria

    Kommentar