• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Partnerschaft + Beziehung - Borderliner-Strukturen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Partnerschaft + Beziehung - Borderliner-Strukturen

    Ich finde es ganz gut, dass in diesem Forums-Bereich auch die seelische Verfassung eines Hilfesuchenden durch den Therapeuten ganz schnell in groben Zügen und Kurzform erkannt wird. Es kann ein Gewinn sein, wenn der Fragesteller das bei sich selbst erkennt und er einsichtig ist. Aber viele meinen, dass sie gesund reagieren und nur der Andere der Konflikt-Auslöser sei. Wie gehe ich mit dem Anderen um, wo ich selbst doch gesund reagiere? Meint man oder sie.

    Bei mir haben sich diesbezüglich schon sehr ungemütliche Überraschungen eingestellt, die ich überhaupt nicht einordnen, geschweige damit umgehen konnte.

    Ich wurde mehrmals in den Himmel gehoben und ich habe Liebesschwüre erhalten. Doch plötzlich kippte das Ganze in die Gegenrichtung.

    Anklage, Hass und Zerstörung.

    Eine Psychologin sagte mal zu mir: "Du hast ein Borderliner-Störung". Genau das warf mir mein Partner vor. Das Fatale an der Sache war jedoch: Er selbst hatte aber auch Eine und klagte mich deswegen an!

    Ist doch der Wahnsinn nicht wahr ???

    Es ist ein Unterschied, ob ich einem gesunden Menschen Tipps für die Partnerschaft gebe oder jemand, der unter tiefsitzenden, unverarbeiteten Traumas leidet.

    Ohne Therapie geht es nicht. Egal Borderliner, Schizophren oder Sonstiges. Wenn 2 solche zusammen sind, wird es zum Super-Gau kommen !

    Ohne Arbeit an sich selbst und Therpie geht es nicht,. Auch nicht durch Loblieder singen oder Schönreden. Alles unrealistisch !

    http://www.grenzwandler.org/category...und-beziehung/

  • Re: Partnerschaft + Beziehung - Borderliner-Strukturen

    Ich finde es ganz gut, dass in diesem Forums-Bereich auch die seelische Verfassung eines Hilfesuchenden durch den Therapeuten ganz schnell in groben Zügen und Kurzform erkannt wird. Es kann ein Gewinn sein, wenn der Fragesteller das bei sich selbst erkennt und er einsichtig ist. Aber viele meinen, dass sie gesund reagieren und nur der Andere der Konflikt-Auslöser sei. Wie gehe ich mit dem Anderen um, wo ich selbst doch gesund reagiere? Meint man oder sie.

    Bei mir haben sich diesbezüglich schon sehr ungemütliche Überraschungen eingestellt, die ich überhaupt nicht einordnen, geschweige damit umgehen konnte.

    Ich wurde mehrmals in den Himmel gehoben und ich habe Liebesschwüre erhalten. Doch plötzlich kippte das Ganze in die Gegenrichtung.

    Anklage, Hass und Zerstörung.

    Eine Psychologin sagte mal zu mir: "Du hast ein Borderliner-Störung". Genau das warf mir mein Partner vor. Das Fatale an der Sache war jedoch: Er selbst hatte aber auch Eine und klagte mich deswegen an!

    Ist doch der Wahnsinn nicht wahr ???

    Es ist ein Unterschied, ob ich einem gesunden Menschen Tipps für die Partnerschaft gebe oder jemand, der unter tiefsitzenden, unverarbeiteten Traumas leidet.

    Ohne Therapie geht es nicht. Egal Borderliner, Schizophren oder Sonstiges. Wenn 2 solche zusammen sind, wird es zum Super-Gau kommen !

    Ohne Arbeit an sich selbst und Therpie geht es nicht,. Auch nicht durch Loblieder singen oder Schönreden. Alles unrealistisch !

    http://www.grenzwandler.org/category...und-beziehung/
    Dauerhafte Überlastung und Grenzüberschreitungen sind ein Luxus. Diese Störung einer überzogenen Gefühlswelt tritt bei mir ausschl. nur in Überlastungs-Situationen auf oder wenn die Gespenster der Vergangenheit auflodern.

    Ein Freund sagte mal zu mir: Warum lässt Du diesen Menschen denn nicht einfach los, wenn diese alten Gespenster ans Tageslicht kommen? Dann kann er doch nicht gut für Dich sein !

    Wie wahr !!!

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-08
    Lädt...
    X