• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Medikamentengabe virale Meningitis

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Medikamentengabe virale Meningitis

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag.

    Ich habe Hoffnung hier auf jemanden zu stoßen, der mein Problem nachvollziehen kann oder selber kennt.

    Zur "Geschichte":

    Ich liege jetzt das 3. mal mit einer viralen Meningitis im KKH.
    1. mal 2008 - 11 Tage Aufenthalt, 3 Tage lang 3x am Tag 1 Tablette Aciclovir
    2. mal 2009 - 7 Tage Aufenthalt - 5 Tage lang 3x mal am Tag 1 Tablette Aciclovir

    Nun, das 3. mal bin ich seit 5 Tagen hier und bekomme arge Probleme mit meinen venösen Zugängen - meine Venen lassen das Aciclovir quasi nicht mehr durch. Ich bekomme auch keine sonstigen Medikamente mehr nur Aciclovir in Kochsalz per Infusion.
    In 3 Tagen sind mir 3 Zugänge abgeschmiert, jetzt frage ich mich (hab ausserdem noch eine Phobie vor Nadeln und quäle mich jedes mal mit den Zugängen auch wenn das keine Nadeln sind...) ob es nicht auch möglich ist auf Tabeletten umzusteigen. Die Schwester meint es ist bestimmt möglich, dauert halt nur länger weil es über den Magen usw geht...

    Mein Allgemeinzustand ist bestens..ich laufe jeden Tag viel rum, liege nur ab und an mal im Zimmer und habe auch keine Schmerzen oder Beschwerden mehr.

    Kennt einer das Problem oder kann es nachvollziehen? Mir wird schon mit zentralen Venenkatether gedroht und ich bin nervlich schon am Ende...
    Kann ich nicht einfach auf die Einnahme der Tabletten bestehen??? Zumal ich dieses mal die Tabletten noch ein halbes Jahr nach dem KKH weiternehmen soll...

    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit...
Forum-Archive: 2010-03
Lädt...
X