• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hausstauballergie trotz negativem Test?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hausstauballergie trotz negativem Test?

    Liebe Foren-Community,

    seit Jahren vermutete ich bei mir eine Hausstauballergie. Vor vielen Jahren wurde ich auch darauf getestet, und mein Arzt meinte damals, dass es aussieht, als wäre die Allergie ganz leicht, aber diese könnte sich noch entwickeln.
    Nun habe ich mich wieder testen lassen (Bluttest), da die Symptome mit den Jahren immer schlimmer geworden sind. Aber das Ergebnis war negativ.
    Ich wundere mich total, weil meine Nase besonders morgens total verstopft ist oder sogar läuft, und ich regelmäßig niesen muss. Beim Staubsaugen oder sonstigen Aktivitäten, die Staub aufwirbeln können, niese ich auch sehr oft.
    Meine Nase ist im Generellen sehr trocken, an der frischen Luft bessert sich dieses schnell.

    Reagiere ich vielleicht einfach empfindlich auf Staub (oder irgendetwas anderes), sodass man nicht von einer Allergie sprechen kann?

    Ich war mir wirklich sicher...
    Mit freundlichem Gruß,
    windläufer
Forum-Archive: 2017-08
Lädt...
X