Anzeige

Anzeige

20 Jahre Onmeda: Zwei Jahrzehnte für Ihre Gesundheit

Veröffentlicht von: Wiebke Raue

© iStock

Onmeda wird 20 – wir feiern mit Ihnen mit einem kleinen Blick hinter die Kulissen: Wie sah unser Portal am Anfang aus? Und: Wer ist eigentlich die Onmeda-Redaktion?

Als unser Gesundheitsportal 1997 "geboren" wurde, steckte das digitale Zeitalter noch in den Kinderschuhen. Das Internet war keine Selbstverständlichkeit und Handys galten als echte Rarität, vom mobilen Surfen ganz zu schweigen. Damals ahnte vermutlich noch keiner, dass Onmeda heute, 20 Jahre später, für viele die erste Anlaufstelle sein würde, wenn es um Gesundheitsinformationen geht.

Seit 1997 immer wieder neu

Vom neuesten Diättrend über bahnbrechende Forschungsergebnisse bis hin zur Grippewelle: Kontinuierlich arbeiten wir daran, Sie umfassend zu informieren und auf jede Ihrer Fragen eine leicht verständliche und korrekte Antwort zu finden. Stillstand gibt es in der Welt der Medizin nicht und somit bleibt Onmeda immer "lebendig".

Und auch technisch und gestalterisch gilt es, up to date zu bleiben und Onmeda zum Beispiel auf Mobilgeräten ansprechend und übersichtlich zu präsentieren. Hand in Hand mit unseren Abteilungen Produktmanagement, IT und Design optimieren wir unsere Website daher regelmäßig.

Die Onmeda-Redaktion: Ein gewachsenes Team

Wir, die Onmeda-Redaktion, sind Biologen, (Medien-)Pädagogen, Sportwissenschaftler und Soziologen mit fachjournalistischer Ausbildung und jahrelanger redaktioneller Erfahrung. Einmal im Jahr heißt es bei uns "Alaaf". Denn unsere Büros liegen im Herzen der Karnevalshochburg Köln.

Manch einer wird sich vielleicht fragen: Müsste eine Gesundheitsredaktion nicht ausschließlich aus Ärzten bestehen? Wir meinen: Nein! Denn es geht nicht nur um bloße Fakten. Sondern vor allem darum, medizinische Inhalte verständlich zu vermitteln. So wird zum Beispiel die Hypothyreose zur Schilddrüsenunterfunktion und die Darmspiegelung verliert ihren Schrecken, wenn man weiß, wie sie der Arzt durchführt.

Als Medizinjournalisten legen wir zum einen Wert auf wissenschaftliche Quellen und eine gründliche Recherche. Dabei stehen uns bei Bedarf Mediziner aus verschiedenen Fachrichtungen zur Seite. Zum anderen ist es unsere Aufgabe, komplexe Sachverhalte laiengerecht darzustellen. Unsere unterschiedlichen Werdegänge kommen uns bei der gemeinsamen Arbeit zugute, denn sie bieten uns die Möglichkeit, Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Das Aufgabengebiet eines Onmeda-Redakteurs ist sehr vielfältig. Das Recherchieren und Verfassen/Aktualisieren von Texten ist nur ein Teil davon. Wir konzipieren zum Beispiel neue Quiz, Selbsttests und Bildergalerien, beantworten Leserbriefe, pflegen unsere Social-Media-Kanäle oder verwalten unsere zahlreichen Foren. Nicht zuletzt halten wir stets die Augen und Ohren für Trendthemen und wichtige Gesundheits-News offen.

Ihre Onmeda-Redaktion 2017. Oben: Chefredakteur Stefan Schweiger, Sandra von dem Hagen, Wiebke Raue; unten: Till von Bracht, Dr. Geraldine Nagel, Astrid Clasen

Ihre Onmeda-Redaktion 2017. Oben: Chefredakteur Stefan Schweiger, Sandra von dem Hagen, Wiebke Raue; unten: Till von Bracht, Dr. Geraldine Nagel, Astrid Clasen

Zu guter Letzt

Eines ist sicher: In Onmeda steckt Herzblut. Es ist "unser" Portal, das mit uns gemeinsam gewachsen ist.

In unserem 6-köpfigen Team bin ich nicht die einzige, die schon viele Jahre dabei ist und Onmeda ein großes Stück weit geprägt hat. Dass Onmeda so erfolgreich ist, haben wir zum großen Teil auch unseren Lesern zu verdanken. Ihre konstruktive Kritik ist unsere Motivation, Onmeda weiterzuentwickeln und zu optimieren. Und bei einem Lob fühlen wir uns darin bestätigt, dass wir mit dem, was wir tun, tatsächlich unser Ziel erreichen: Ihnen eine echte Hilfe zu sein. 

Wir freuen uns, Sie auch in Zukunft auf Onmeda zu begrüßen. In diesem Sinne: Auf die nächsten 20 Jahre (und mehr!). Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Und Sie? Schreiben Sie uns gerne hier Ihre Meinung, wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Ihre Wiebke Raue und die gesamte Onmeda-Redaktion

Anzeige

Anzeige


Apotheken-Notdienst

Anzeige