Otosklerose: Symptome

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (03. Juli 2015)

Die mit einer Otosklerose verbundenen Symptome treten zunächst meist auf einem Ohr auf. Im weiteren Verlauf der Erkrankung sind häufig beide Ohren betroffen. Typischerweise ist das Hörvermögen nach und nach immer stärker vermindert. Die Verschlechterung kann einem Hörsturz ähneln und sich anfangs auch wieder bessern.

In einer lauten Umgebung hören manche Menschen mit Otosklerose besser als in einer leisen. Als weitere Symptome können sie zum Beispiel Ohrgeräusche (Tinnitus) entwickeln, die meist tief klingen, und in Ausnahmefällen auch Schwindel.

Die meisten Menschen, bei denen sich eine Otosklerose erstmals durch Symptome bemerkbar macht, sind 20 bis 40 Jahre alt. Bei Frauen zeigt sich die Erkrankung oft während einer Schwangerschaft


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst