Strahlenmedizin

Eine Ärztin hält ein Schädel-CT in der Hand.

Nuklearmedizin: Wann kommt sie zum Einsatz?

Die Nuklearmedizin spielt eine wichtige Rolle für die Diagnose und Therapie verschiedener Erkrankungen – so etwa bei der Radiojodtherapie, die bei einer Schilddrüsenüberfunktion angebracht sein kann.

Man sieht eine Ärztin, die bei einer Patientin eine Schilddrüsensonographie durchführt.

Radiojodtherapie

Mithilfe der Radiojodtherapie soll verändertes Schilddrüsengewebe zerstört werden.

Das Bild zeigt einen Arzt, der sich eine Röntgenaufnahme mit einer Schwester ansieht.

Röntgen

In den meisten Fällen kann bei Rückenschmerzen auf eine Röntgenaufnahme verzichtet. Wann ist Röntgen notwendig?

Das Bild zeigt eine Ärztin mit Röntgenaufnahme.

Röntgenstrahlung und Röntgenröhre

Erfahren Sie mehr über die physikalischen Grundlagen der Röntgenstrahlung und der Funktion einer Röntgenröhre.

Das Bild zeigt einen Arzt, der sich eine Röntgenaufnahme mit einer Schwester ansieht.

Röntgenpass, Strahlenpass

Zu häufiges Röntgen sollte man vermeiden – der Röntgenpass sorgt für Überblick!

Strahlenmedizin von A bis Z

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2019/01: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gesundheitsportal Onmeda gofeminin.de GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.onmeda.de

Wir erfüllen die afgis-Transparenzkriterien. Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen.

Diese Webseite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode-Standard für vertrauensvolle Gesundheits­informationen. Kontrollieren Sie dies hier.

Disclaimer

© 2018 gofeminin.de GmbH – Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.onmeda.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf Onmeda zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zu den Bildrechten.