Birgit Schrowange nutzt Viromed
TV-Star Birgit Schrowange ist begeistert

Virenschutz ganz einfach per Nasenspray

Letzte Aktualisierung: 29.01.2024 - 11:49 Uhr

Wer sich vor Viren schützen möchte, hat mit einem neuen Nasenspray eine simple Möglichkeit, die nachweislich schützt. VirX reduziert und deaktiviert Viren – ganz ohne Gewöhnungseffekt. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Virenlast senken und Virenbarriere bilden

Atemwegserkrankungen sind in der kalten Jahreszeit weit verbreitet. Um sich vor den Viren, die überall lauern, zu wappnen, hat Viromed mit VirX ein neues Nasenspray auf den Markt gebracht, welches zusätzlich eine Virenbarriere bildet.

Zum einen enthält VirX Zitronensäure, die die Viren in der Nasenhöhle deaktiviert. Zum anderen enthält das Nasenspray Hydroxypropylenmethylcellulose (HPMC), welche beim Kontakt mit den Schleimhäuten in der Nase in Stickstoffmonoxid (NO) umgewandelt wird. Stickstoffmonoxid wird vom Immunsystem selbst ebenfalls gebildet, um Bakterien, Viren und Pilze abzuwehren und das Eindringen in die Zellen zu verhindern.

Das Nasenspray greift also die in den oberen Atemwegen vorhandenen Viren an und reduziert so die Virenlast. Zusätzlich wird eine Barriere aufgebaut, die das Eindringen der Erreger in die Zellen verhindert.

Anwendung des Nasensprays

Die Anwendung ist ganz einfach. Den Sprühkopf etwa einen Zentimeter in ein Nasenloch einführen. Dann werden jeweils zwei Pumpstöße unter leichtem Einatmen pro Nasenloch gegeben. Die Anwendung kann bedenkenlos drei- bis sechsmal am Tag erfolgen –  ohne Gewöhnungseffekt. So wird die Viruslast bei einer Infektion innerhalb von 24 bis 48 Stunden erheblich gesenkt. Bis zu 30 Tage kann es angewendet werden.

Birgit Schrowange schwört auf VirX

Die bekannte Moderatorin Birgit Schrowange schwört auf VirX. "Seitdem ich das Spray kenne, kann ich viel entspannter unter Menschen gehen und die kalte Jahreszeit genießen. Mein Sicherheitsgefühl ergibt sich aus der Virenbarriere."

Sie betont die einfache Anwendung: "Morgens, bevor ich das Haus verlasse, wende ich VirX wie ein übliches Nasenspray an. Für die nächsten zwei Stunden fühle ich mich sicherer gegen Viren geschützt – besonders in größeren Menschenmengen. Bemerkenswert, was so ein Nasenspray leisten kann. Ich gehe mit einem besseren Gefühl in den Tag."

Das Nasenspray ist in Apotheken, Drogerien und online rezeptfrei erhältlich.