Essstörung: Test – leiden Sie unter problematischem Essverhalten?

Ob Magersucht (Anorexia nervosa), Ess-Brecht-Sucht (Bulimie) oder Binge-Eating-Störung: Die Bandbreite der Essstörungen ist groß. Häufig entwickeln sich Essstörungen schleichend, sodass es nicht leicht ist, eine beginnende oder bereits vorliegende Erkrankung zu erkennen.

Bitte beachten Sie: Unser Test kann die medizinische Diagnose nicht ersetzen, sondern Ihnen lediglich eine Tendenz aufzeigen.

Ob Ihr Essverhalten tatsächlich bedenklich ist, können Sie mit professioneller Hilfe herausfinden. Wir empfehlen Ihnen, sich zunächst an Ihre*n Hausärztin*Hausarzt zu wenden. Diese*r kann eine genaue Diagnose stellen und Sie gegebenenfalls weiter verweisen. Möglicherweise möchten Sie auch erst anonym über Ihr mögliches Problem sprechen, zum Beispiel über die Telefonseelsorge.

Anlaufstellen:

  • Die Telefonseelsorge bietet unter der Nummer 0800-1110111 kostenlose und anonyme Beratungen an.
  • Auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) zum Thema Essstörungen können Sie gezielt nach Beratungsstellen in Ihrer Region suchen.