Ein Thermometer steckt im Sand am Strand und zeigt ca. 40 Grad an.
© Getty Images

Hitzewelle: Diese Sonnenstich-Symptome sollten Sie kennen

Die Hitzewelle macht vielen zu schaffen. Mit den zunehmenden Temperaturen wächst auch die Zahl der Sonnenstich-Fälle. Welche Symptome typisch für einen Sonnenstich sind.

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern geprüft.

Überblick

Wenn Kopf und Nacken über längere Zeit der prallen Sonne ausgesetzt sind, werden die Hirnhäute gereizt. Die Folge: Ein Sonnenstich entsteht. Besonders gefährdet sind Kleinkinder, hellhäutige Personen, Menschen mit wenig Kopfhaar und Senioren.

Nicht immer macht sich ein Sonnenstich direkt bemerkbar. Die Symptome können auch erst Stunden später einsetzen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Behandlung eines Sonnenstichs

Mögliche Symptome

Mögliche Anzeichen eines Sonnenstichs sind

Besonders typisch: Während Kopf und Nacken hochrot sind, bleiben die restlichen Hautpartien unauffällig. Die Körpertemperatur kann erhöht sein.

Bleibt ein Sonnenstich unbehandelt, drohen Desorientierung, Bewusstlosigkeit und Krampfanfälle – dies kann tödlich sein.