• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bruxismus+tiefer Biss

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bruxismus+tiefer Biss

    Hallo zusammen,

    vor ca. 23 Jahren bin ich (w, 35) vom KFO mit einer festsitzenden Klammer (damals noch nicht sehr häufig)versorgt worden. Das war zwingend erforderlich, da kein Zahn an seinem Platz stand und die Kiefer zu klein waren (aus diesem Grund musste damals im Unterkiefer ein Backenzahn entfernt werden, um Platz zu schaffen.) Mit dem Ergebnis der Behandlung war ich sehr zufrieden - zumindest der optische Erfolg war sichtbar und meine Hauszahnärzte haben sich nie negativ zur medizinischen Seite geäußert. Retainer waren leider damals noch nicht üblich. 1988 mussten alle Weisheitszähne operativ entfernt werden, hatten aber eventuell bereits die Zähne wieder verschoben. Ansonsten hatte ich danach nie Probleme mit meinen Zähnen, weder Karies noch Parodontose. 2001 habe ich selbst festgestellt, dass meine Schneidezähne im Unterkiefer Facetten zeigten und sofort eine Michigan-Schiene bekommen, die ich seitdem wirklich jede Nacht trage. Leider hat trotzdem die Facettierung immer weiter zugenommen (offensichtlich bin ich auch ein Tag-Presser und/oder Knirscher-stressiger Job und stressige Familie) und auch die oberen Schneidezähne werden kürzer. Hinzu kommt ein tiefer Biss. Ob der Deckbiss erst durch den Bruxismus hervorgerufen worden ist oder sich vorher schon (wieder) eingestellt hatte, weiß ich nicht.

    Jetzt suche ich nach Tipps zur Behandlung der Bruxismus-Folgen, des tiefen Bisses und zur bestmöglichen optischen und medizinischen Versorgung der Schneidezähne. Vielleicht kennt ja jemand einen Spezialisten in Essen/Umgebung. Ich rauche nicht, kaue kein Kaugummi, pflege meine Zähne (1 kleine Kunststofffüllung im Backenzahn), bin allerdings leidenschaftlicher Cola-Light-Trinker, was ja den Zahnschmelz nicht freut.

    Danke für die Hilfe!

  • RE: Bruxismus+tiefer Biss


    Sie können nichts anderes tun als Ihre Schiene nachts konsequent zu tragen und zu versuchen, sich über einen feed-back-mechanismus bewusst zumachen, wann Sie tagsüber in welcher Form bruxen und es in der Folge zu minimieren oder gar zu lassen,

    Viel Erfolg und Grüße

    Osswald
    www.tarzahn.de

    Kommentar