• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Starke Schmerzen durch Zahnverschiebungen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Starke Schmerzen durch Zahnverschiebungen

    Als ich meinen 27 bekam, hatte er keinen Gegenbiss und ist daher weiter heraus als alle anderen Zähne gewachsen. Daraufhin konnte der 37 nicht auf die Höhe der anderen Zähne herauskommen. Soweit hatte ich keine Probleme mit der Situation.

    Jedoch ließ ich mir vor ca. 1 Monat den 26 ziehen. Dadurch wandert der 27 ständig und stark. Er wandert nach vor und beißt teilweise auf den 36 und er kippt nach außen und somit beißt die Innenkannt des 27 auf den 37.

    Das Resultat ist nun, dass die 3 Zähne (vor allem der 27) mittlerweile seit ca. einer Woche teilweise wahnsinnig Schmerzen. Auch das Zahnfleisch um den 27 schmerzt (fühlt sich so wie ein Brennen an!)

    Die Pläne des Zahnarztes sind nun den 27 vorzuholen, da ich noch einen 28 jedoch keinen 38 mehr habe und somit das Gebiss wieder "komplett" wäre.

    Ist es sinnvoll mit dieser kieferorthopädischen Behandlung jetzt schon anzufangen? Bevor sich der Zahn in eine Richtung bewegt, die nicht vorteilhaft wäre?

    Ich hab wirklich starke Schmerzen! Teilweise bekomme ich durch die Zahnschmerzen auch richtig starke Kopf- und Nackenschmerzen und meine ganze linke Gesichtshälfte tut weh. Was kann ich gegen die Schmerzen tun? Schmerzmittel sind ja nicht gerade sehr hilfreich? Jedenfalls hab ich schon "dolomo", "voltaren" und "deflamat 75mg" probiert! Gibt es vielleicht ein Geheimmittelchen, das man direkt auf den Zahn und das umgebende Zahnfleisch tupfen kann, das Linderung bringt?

  • RE: Starke Schmerzen durch Zahnverschiebungen


    Das Naheliegendste wäre ja wohl, Gabi, den 27 so einzuschleifen und zu kürzen, dass keiner der beteiligten Zähne noch länger überlastet wird. Eine adjustierte Aufbisschien im Oberkiefer wäre sicher bei diesem Beschwerdebild auch nicht schlecht.

    Herzliche Grüße

    Osswald
    www.tarzahn.de

    Kommentar