• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

korrektur des überbisses

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • korrektur des überbisses

    Hallo Herr Dr. Dr. Osswald;
    Hallo „Forumteilnehmer“;

    Vor Monaten wurde ich in diesem Forum hervorragend und ausführlich beraten, als ich aufgrund einer bevorstehenden einer Wurzelbehandlung Ihren Rat suchte. Vielen Dank dafür.
    Nun war ich wegen meines Überbisses und Zahnengstandes beim Kieferorthopäden. Meine vorderen Schneidezähne schieben sich kontinuierlich übereinander. Dieser Prozess schreitet langsam aber eben kontinuierlich fort. Der Kieferorthopäde riet mir zu einer Kieferorthopädischen Therapie (festsitzende Zahnspange) in Verbindung mit einem kieferchirurgischen Eingriff. Er diagnostizierte: nicht meine Zähne sondern meine Kiefer wären das Problem. Aus Gründen der Nahrungszerkleinerung, Rückenverspannungen u.s.w. wäre nicht nur der positive optische Effekt (ich bin freiberuflich als Sängerin beschäftigt) sondern auch der gesundheitliche Aspekt ein starkes Argument. Aus beruflicher Sicht käme aber nur eine Zahnspange hinter der oberen Zahnreihe für mich in Frage.
    Meine Fragen:
    1.) Gibt es Möglichkeiten, die Zähne trotz an der Rückseite angebrachter Zahnspange ausreichend zu reinigen und somit Kariesentstehung völlig zu verhindern?
    2.) Gibt es berechtigte Bedenken gegen eine Kiefer- OP- bezüglich eventueller „Gesichtsverschiebungen“ oder Stellungsveränderungen von Nase, Wangen, Kinn zum Negativen?
    3.) Ist nach der Therapie ein dauerhafter Zustand erreicht oder ist mit Rückentwicklungen zu rechnen?
    4.) Würden Sie grundsätzlich zu dieser Therapie raten? Gibt es bestimmte Fragen, die ich noch nicht berücksichtigt habe und vor Therapiebeginn für mich beantworten sollte?

    Herzliche Grüße

    Anna J. Kuske

  • RE: korrektur des überbisses


    Diese Fragen in einem solchen Foprum klären zu wollen geht meilenweit über das hinaus, was ein solches Forum leisten kann.

    Viel Erfolg bei für was auch immer Sie sich entscheiden und Grüße

    Osswald
    www.tarzahn.de

    Kommentar