• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Betäubung wirkt nicht ausreichend

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Betäubung wirkt nicht ausreichend

    Sehr geehrter Herr Dr. Oswald,
    trotz großer Angst vor einer Zahnarztbehandlung habe ich mich heute aufgerafft...
    In einen Backenzahn rechts unten sollte eine neue Fülllung eingebracht werden.
    Leider ging die alte Füllung schon sehr tief.
    Meine Zahnärztin hat mir eine Spritze gegeben, nach fast 10 min. Warten merkte ich kaum eine Betäubung.
    Sie hat dann mit dem Bohren angefangen, aber sowohl der Bohrer am Zahn als auch der kalte Luftstrom aus dem Absauger haben sehr weh getan.
    Daraufhin bekam ich noch eine Spritze, bei der die Wirkung auch etwas stärker wurde, ich hatte jedoch immer noch spürbares Gefühl im Zahnfleisch und der 2. Bohrversuch ging mir wieder "auf den Nerv". Die Behandlung wurde abgebrochen und ein Provisorium eingesetzt.
    Nun habe ich große Angst vor neuer Behandlung und neuen Schmerzen. Die Ärztin meinte, es kann vorkommen, dass der Körper das Mittel zu schnell abbaut, bzw. das es bei besonders nervösen PAtienten nicht ausreichend wirkt. Kann das sein? Oder war die Spritze nicht optimal gesetzt?
    Nun, 2 Stunden nach der Behandlung ist alles komplett taub, so wie ich es von früheren Behandlungen her kenne. Aber ich kann doch nicht jedesmal vor der Behandlung 2 Stunden warten bis die Spritze richtig wirkt...
    Vielen Dank für Ihren Ratschlag.
    MfG. Kirsten

  • RE: Betäubung wirkt nicht ausreichend


    Hallo Kirsten!

    Das Thema interessiert mich auch- denn auch bei mir haben Spritzen nicht sofort gewirkt (zwar gings dann letztendlich schon aber anfangs eben nicht gleich).

    Jetzt hab ich auch Angst, wenn ich zum Zahnarzt soll und weiß, daß gespritzt werden soll, daß es dann trotzdem weh tut!

    LG @nnette

    Kommentar


    • RE: Betäubung wirkt nicht ausreichend


      Hallo Ihr Zwei!

      Im Unterkiefer verlaufen zwei Nerven, der eine Versorgt die linke Seite des UK der andere die rechte Seite. Im Gegensatz zum Oberkiefer kann im Unterkiefer nicht jeder Zahn einzeln betäubt werden.
      In der Front kann es passieren, dass sich die beiden Nerven kreuzen. Sollte ein Zahn durch beide Nerven versorgt werden wird er nicht richtig taub, da nur der linke oder rechte betäubt wurde.
      Den Nervus alveolaris inferio ( Nerv im Unterkiefer) bei Betäuben zu teffen erfordert einige Erfahrung.
      Kirsten, ruf doch einfach mal deinen Zahnarzt an und erzähl was du festgestellt hast.

      Liebe Grüße

      Kommentar


      • RE: Betäubung wirkt nicht ausreichend


        Hallo Ihr 2!

        Danke erst einmal für eure Rückmeldungen.
        Ich werde bei meinem nächsten Zahnarztbesuch (die Fortsetzung und hoffentlich auch der Abschluss der Behandlung) meine Zahnärztin auf jeden Fall darauf ansprechen, was mir mit der verspäteten Betäubung so aufgefallen ist.
        MIr ist diese Sache hier echt zum 1. Mal passiert, ich habe schon des öfteren Behandlungen gehabt, habe auch 2 Kronen im linken UK, aber so eine verkorkste Betäubung hatte ich noch nie...
        Das war wirklich unangenehm...
        Gruß
        Kirsten :-)

        Kommentar