• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zyste in der Kiefernhöhle

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zyste in der Kiefernhöhle

    Hallo,
    heute war ich wg. meiner anhaltenden Beschwerden nochmals beim HNO+ CT machen.
    Leider wurde eine Zyste in der linken Kieferhöhle festgestellt, die meines Erachtens lt. Röntgenbild ungefähr 1/5 der Kieferhöhle ausfüllt!
    Habe jetzt zur weiteren Abklärung (wg. evtl. Fistel) noch einen Termin bei einem Kieferchirurgen.
    Wie kann denn so eine Zyste in der Kieferhöhle behandelt werden??? Erfolgt die OP ähnlich wie bei einer WSR oder über die Nase?????
    Muß die Zyste unbedingt entfernt werden oder ist es möglich, daß sie von selbst wieder verschwindet oder sonst behandelt werden kann??
    Wird so etwas ambulant oder stationär gemacht????
    Außerdem hätte ich gerne gewußt, ob auf irgendetwas besonders zu achten ist, was man evtl. mit den Ärzten absprechen sollte??????
    Wer kann mir zu meinen vielen Fragen Infos geben???
    Viele (aufgeregte) Grüße
    Gesine

  • RE: Zyste in der Kiefernhöhle


    Hi,
    habe auch eine Zyste,allerdings rechts;-)
    Meine soll bleiben wo sie ist, weil sie nicht von den Zähnen ausgeht und daher unschädlich sei.
    was für Beschwerden hast du denn?
    Viele Grüße
    Cele

    Kommentar


    • RE: Zyste in der Kiefernhöhle


      Hi,
      angefangen hat es mit einem abgebrochenen Backenzahn, der wurde 7 Wochen wurzelbehandelt und es bildete sich immer wieder Druck, so daß ich ihn am 28.12. habe ziehen lassen in der Hoffnung, daß ich alle Probleme los bin!
      Dann kam eine Wundheilungsstörung und der Druckschmerz auf die komplette obere Zahnreihe und auch auf den Wangenknochen war wieder da! Dies trat auch immer wieder nach Absetzen der Antibiotika auf, weswegen ich ja jetzt nochmal beim HNO war.
      Jetzt muß noch abgeklärt werden, ob evtl. eine Zahnfistel besteht, da ich ab und zu auch Eitergeschmack im Mund habe, allerdings habe ich dies bisher immer auf den hinteren Backenzahn geschoben, der ja jetzt zugewachsen ist!
      Was mich auch immens stört, ist ein ständig tränendes linkes Auge - schluchz!
      Wie groß ist denn die Zyste bei Dir und was wurden für Untersuchungen durchgeführt bzw. wie wird das alles kontrolliert?????
      Würde mich freuen, wieder von Dir zu hören!
      Gruß
      Ritchie

      Kommentar


      • RE: Zyste in der Kiefernhöhle


        Hi,
        bei mir war das ganze eher ein Zufallbefund.Ich sollte zum Ct und dabei wurde das Teil eben gefunden. Mein Problem ist nicht die Zyste, sondern immer wiederkehrende Infekte im Nasenbereich.
        Wie groß meine Zyste ist, weiß ich nicht.
        Die Zyste muss gar nicht kontrolliert werden, ich nehme aber an, dass ich, wenn ich sowieso mal beim HNO bin, die Zyste direkt mit kontrollieren lasse.
        Viele Grüße
        Cele

        Kommentar