• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zähneknirschen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zähneknirschen


    Hallo,
    seit Monaten habe ich Zahnschmerzen ohne, dass meine Zahnärztin ein Problem findet. Alle Zähne sind gesund. Trotzdem tunen die Zähne weh. Es ist nicht nur ein Zahn sondern mehrere. Nun habe ich am Wochenende einen Artikel gesehen, dass diese Beschwerden auch vom Zähne knirschen bzw. vom zu dollen auf einander pressen der Zähne kommen können. Da ich auch an einer biopolaren Störung leide, ist meine Psychologin der Meinung, dass diese Zahnschmerzen auch psychosomatisch seinen könnten. Ich muss noch erwähnen, dass ich auch eine Schlafapnoe habe und mit einem Gerät schlafe. Dadurch kann ich in der Nacht nur durch die Nase atmen.
    Nun meine Frage: Wie kann man das Knirschen bzw. das feste zusammen Pressen der Zähne diagnostisieren? Welche Möglichkeiten der Behandlung gibt es? Mit was für Kosten müsste ich bei einer Kassenbehandlung rechnen?
    Mit freundlichen Grüßen

    Die Zahnfee II

  • RE: Zähneknirschen


    Hallo Wenn Du wirklich Zähneknirschen hast, ist die Ursache höchstwahrscheinlich eine Quecksilberbelastung im Mund bei einem Munskel oder so, kenne die telle nicht ganz genau. Da Du auch psychologische Probleme hast, ist dies sehr wahrscheinlich, da die psychologischen Probleme eben auch mit einer Quecksilberbelastung zusammenhängen könnten.
    Rate Dir dringend zu einem Schwermetall-/Quecksilbertest in einem Labor.

    Bei Fragen mail einfach

    Gruss
    beat

    Kommentar


    • RE: Zähneknirschen


      Jetzt wirds aber dolle hier, knirschen wegen Quecksilberbelastung!
      Knirschen kann die Folge sein von Problemen, die man z.B. nachts verarbeitet oder im Biß stört was und das versucht man dann mit knirschen wegzubekommen.
      Geh zum Zahnarzt, der stellt es dann schon fest. Und wenn Du knirscht, dann bekommst Du eine Knirscherschiene, die man dann nachts trägt. Häufig haben Personen die knirschen auch Kiefergelenksprobleme und oder Muskelkater im Bereich der Kiefermuskulatur, abgesehen von Schmerzen beim Zubeißen.
      Also bitte nicht immer alles aufs Quecksilber schieben, denn ich habe Gold im Mund und trage nachts auch eine Knirscherschiene.

      Kommentar


      • RE: Zähneknirschen


        Hallo Saraurmel

        Es ist aber so, kommt oft davon (Dr. Klingelhardt, bekannter Quecksilberspezialist, zB Vortrag an der ETH Zürich), kennst Du noch andere Hintergründe?
        Obs bei Dir und bei Zahfeell so ist, weiss ich jedoch nicht, kann ich auch nicht wissen, aber ist oft so.

        Gruss
        Beat

        Kommentar



        • RE: Zähneknirschen


          Hallo,

          das mit dem Quecksilber ist immer noch sehr umstritten, die einen sagen so und die anderen so.
          Ich kenne nur die direkten Gründe, wie z.B. Frühkontakte, Kiefergelenksabnutzungen, Problemverarbeitung nachts.
          Aber das alles sollte halt mal von einem Zahnarzt abgecheckt werden, im Forum kann man sich nur Tips holen und keine Diagnose.
          Gtüße
          Saraurmel

          Kommentar


          • RE: Zähneknirschen


            Hallo Saraurmel

            Stimmt. Es gibt heute zumindest Test, die eine Quecksilberbelastung erkennen. Wenn dies dann diagnostiziert ist, ist eine Ausschwemmung mit einem Arzt/Zahnarztso oder so sinnvoll und dann sieht man, ob es daran gelegen hat.

            Gruss
            Beat

            Kommentar


            • RE: Zähneknirschen


              Danke für Eure zahlreichen Antworten.
              Da ich auch psychische Probleme habe (bin biopolar falls ihr etwas damit anfangen könnt), könnte es natürlich auch daran liegen. Ich habe nur einen Zusammenhang zwischen der Schlafapnoe (schlafen mit cpap gerät) und Zähneknirschen gesehen. Werde aber beim nächsten Zahnarztbesuch danach fragen.
              die zahnfeeII

              Kommentar



              • RE: Zähneknirschen


                Hallo Zahnfeell

                Psychische Probleme sind ein weitrer Hinweis einer Schwermetall-/Quecksilberbelastung. Rate Dir dringend zu einem entsprechenden Labortest und nachfolgender Ausschwemmung.
                Ein Bsp unter http://65.54.246.250/cgi-bin/linkrd?...%26thread%3d37
                Hoffe der link funktioniert.

                Gruss Beat

                Kommentar