• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Milchzähne mit Verfärbungen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Milchzähne mit Verfärbungen

    Mein Sohn (fast 4) hat an einigen Milchzähnen (z.B. Schneidezähne oben) bräunliche Verfärbungen.
    Wir putzen die Zähne regelmäßig und er erhält Fluoridtabletten.

    Kann eine Überdosierung (fluoridhaltige Zahnpasta und Tabletten) vorliegen ?

    Danke

    Birgit

  • RE: Milchzähne mit Verfärbungen


    Schwer zu sagen, Blümchen, aber eher unwahrscheinlich, da ja die Milchzahnkronen schon lange fertig angelegt sind ehe sie durchbrechen, also lange bevor das Kind zum ersten Mal Fluor bekommt.

    Wenn die Zähne nur verfärbt und unter den Verfärbungen hart sind, dann ist das kein Beinbruch. Mögliche andere Ursachen sind Verfärbungen aus der Nahrung (dann kann sie der Zahnarzt wegpolieren) oder (wenn es von Anfang an so war) nicht ganz perfekter Schmelz, so dass nach Abnutzung das dunklere Zahnbein zu sehen ist (Dentin).

    Behandeln muss man das nicht, da ja gerade die Frontzähne bald wechseln.

    A pro pos Fluor. Wir sehen vermehrt Kinder mit weißlichen und/oder bräunlichen Flecken auf den bleibenden Zähnen als Folge von Fluor-Überdosierung. Die Kinder bekommen heute sehr viel Fluor (Tabletten, Zahnpasta, Speisesalz, usw.),
    Es macht daher Sinn, nicht jeden Tag eine Fluortablette zu geben, sondern höchstens jeden zweiten. Oder aber die Dosierung zu halbieren.

    Herzliche Grüße

    Osswald
    www.tarzahn.de

    Kommentar


    • RE: Milchzähne mit Verfärbungen


      Hallo,
      wenn sie sich unsicher sind, dann würde ich mit Ihrem Sohn mal zum Zahnarzt gehen. Denn sowas kann nur vorort geklärt werden. Ich selbst habe zwei Kinder im Alter von 5 u. 7 und seit sie Babys waren immer mit zum Zahnarzt genommen. Und zwecks den Fluortabl. würde ich auch mit dem Zahnarzt sprechen . Viele Kinderärzte verschreiben nur und haben aber leider keine Ahnung.

      Kommentar