• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

BRillianten als Zahlfüllung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BRillianten als Zahlfüllung

    Sehr geehrter Herr Doktor,

    ich habe eine Frage die sich zwar etwas merkwürdig anhört, aber ernst gemeint ist. Kann man mit einem Brillianten ein Loch im Zahl verschließen. Brillianten sollen doch extram wiederstandsfähig sein.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    MfG

    David Neumann

  • RE: BRillianten als Zahlfüllung


    Im Prinzip geht das, Herr Neumann, man muss ihn jedoch in eine Kunststofffüllung einbetten. Ist aber nicht mehr so richtig hip, die jungen Mädchen, die vor ein, zwei Jahren kamen, um sich Brillis auf die Zähne kleben zu lassen, kommen gerade, um diese wieder entfernen zu lassen. Auch von einem Piercing würde ich Ihnen abraten. Da sind Sie rein modetechnisch gesehen ziemlich (zu) spät dran......smile...

    Bin gespannt,was als nächstes kommt und insbesondere darauf, wann Tatoos wieder aus der Mode kommen. Da werden die Jungs und besonders die Mädels ein echtes Problem bekommen. Das wird ein Bombengeschäft für die Hautärzte werden mit ernüchterndem Ausgang für die Betroffenen.

    Herzliche Grüße

    Osswald
    www.tarzahn.de

    Kommentar


    • RE: BRillianten als Zahlfüllung


      Also bitte was meinst du denn? bei nen Schneidezahn oder Backenzahn?
      Also mir ist nur bekannt als Mode-sich einen kleinen Stein ankleben zu lassen. Extra einen Zahn zusätzlich aufbohren zu lassen,um dann einen Stein reinsetzen zu lassen schädigt doch den Zahn noch mehr.
      Lass dir ne weiße Kunstsoff-Füllung machen-wird sowieso bei den sichtbaren vorderen Zähnen gemacht--die 3 ersten Zähnen(Österr.),da zahlt es die Krankenkasse.bei den Backenz.gehts aber nur wenn das Loch nicht zu groß ist sonst hält es nicht so gut.
      Und wenn das Loch beim Backenz. zu groß ist-statt einer Amalgan-Pl. eine Überkronung.


      Kommentar


      • RE: BRillianten als Zahlfüllung


        Interessante Frage! Ich denke, es ist etwas teuer, oder? Früher nahm man auch Elfenbein. Den Diamanten wird man nicht so passgenau schleifen können, oder? Von dem her eignet er sich wahrscheinlich nicht.
        Grüße Anatol

        Kommentar