• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzende Zähne

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzende Zähne

    Guten Tag,

    bevor wir loslegen...

    1) ja ich hab nicht die besten Zähne da ich damals oft nicht zum Zahnarzt gegangen bin
    2) bin 32 Jahre jung und momentan in Behandlung

    soweit erstmal nun zur Problematik:

    Ich habe eine Stelle die mich schon öfters geplagt hat. Ich betitel die Stelle einfach mal als "rechts" , da ich nicht zuordnen kann von wo der Schmerz wirklich ausgeht. Röntgen hatte nichts gezeigt.

    Wir haben dann links und rechts oben Füllungen gemacht und danach war erstmal wieder alles gut. Momentan ist es aber so, dass ich sobald ich was warmes oder heißes esse oder trinke, ich krieg da höllische Schmerzen SPÄTER. Das einzige was hier für n paar Minuten hilft is was trinken um die Temperatur auszugleichen.

    Jetzt ist die Frage, was ist das Auslöser ? Ist diese "teure" Füllung kaputt gegangen ? Was gibt es da für Hausmittelchen ? Kann die Nächte kaum schlafen :/

    LG


  • Re: Schmerzende Zähne

    Hallo,

    aus der Ferne nicht zu beurteilen. Könnte ein (teilweise) abgestorbener Zahnnerv sein.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar


    • Re: Schmerzende Zähne

      Guten Tag,

      langsam wird es echt unangenehm . Ich war beim Zahnarzt, der konnte den Schmerz ncht wirklich lokalisieren. Hat gegen die Zähne geklopft und ne Füllung gemacht. Dann ging es etwas und jetzt ist wieder extrem. Gerade bei Hitze... Ich kann auch nicht sagen welchen Zahn schmerz weil er sich durch die gesamte Rechte Seite zieht ... Ibuprofen bringt nix .... Mundspülung hält wie alles andere nur ein paar Minuten an .....

      Kommentar


      • Re: Schmerzende Zähne

        Gebe mal ein grobes Beispiel:
        Oberkiefer rechts ist 1. (erste Zahl)
        Dazu die Zähne: Schneidezahn 1 bis letzter Backenzahn 7, Weißheitszahn ist 8.
        Beschreibung dazu :
        Rechter OK. Schneidezahn wäre 1/1
        Mittelzahn 1/2
        Eckzahn 1/3
        erster Prämolar 1/4
        zweiter Prämolar 1/5
        erster Molar 1/6
        zweiter Molar 1/7
        Weißheitszahn 1/8



        OK links wäre: 2/1 - 2/7 (2/8)
        UK links wäre: 3/1 - 3/7 (3/8)
        UK rechts wäre: 4/1 - 4/7 (4/8)

        Theoretisch spricht einiges für eine Nervenreizung.

        Wurde bei Ihnen außer abklopfen ein Vitaltest gemacht ???
        Das heißt mit einem Kältemittel die Vitalität getestet ???
        Je nach Reaktion, kann das ein deutlicher Hinweis sein !

        RÖ ist nicht immer ausagekräftig !

        Zitat:
        Hat gegen die Zähne geklopft und ne Füllung gemacht. Dann ging es etwas und jetzt ist wieder extrem. Gerade bei Hitze...

        Könnte es genau dieser Zahn sein ?
        Sehr tiefe Füllung ? Dicht an der Pulpa ?

        Lassen Sie noch mal alles prüfen !!!
        Im Zweifel holen sie sich eine 2e Meinung ein !

        Eventuell einen Endotologen einbeziehen !?
        MfG




        Kommentar



        • Re: Schmerzende Zähne

          Haben heute eine Wurzelbehandlung angefangen/gemacht. Habe erst Verdacht auf einen anderen Zahn gehabt aber nachdem der andere betäubt war habe ich bei allen Zähnen mal leicht gegengeklopft und einer hat da schon Druck gehabt/geschmerzt (letzte Füllung).

          Frage ist nun, muss das Medikament erst etwas länger wirken ? Momentan kann ich immernoch gegen den Zahn klopfen und merke was ... oder kommt dass erst nachdem komplett gefüllt wurde und das Medikament draußen ist ?

          LG

          Kommentar


          • Re: Schmerzende Zähne

            Hallo,

            ein paar Tage nach einer Wurzelbehandlung kann und darf etwas spürbar sein. Allerdings gibt es bei Wurzelbehandlungen auch verschiedene Vorgehensweisen, erfolgversprechender und weniger erfolgversprechender. Im Zweifelsfall mal zu einem Spezialisten gehen.

            http://www.zahnarzt-am-maarweg.de/de...zelbehandlung/

            Gruß Peter Schmitz-Hüser

            Kommentar