• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen ein halbes Jahr nach Füllung, dann Wurzelbeh.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen ein halbes Jahr nach Füllung, dann Wurzelbeh.

    Hallo,
    Ich möchte wissen, ob die "Geschichte" irgendwie Sinn macht, ob mein Zahnarzt Fehler gemacht hat und wie ich mich verhalten soll, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Der Lesbarkeit halber in kurzen Stichwortsätzen:
    - vor einem halben Jahr Kariesbehandlung (Bohren Füllen) an einem Zahn mit tiefer Karies
    - danach immer leichte Kau-/Druckschmerzen, Kälteschmerzen bei kalter Luft/Getränken, Vermeiden der Kieferseite beim Essen
    - 2,3 Wochen nach der Behandlung wieder zum Arzt. "Das ist normal, kann bis zu 6 Monate dauern"
    - später ein weiteres Mal nachgefragt, selbe Antwort
    - jetzt am Samstag extreme Schmerzen im Kiefer und Zahn, die sich bis zur Schläfe ziehen
    - mittlerweile abgeklungen, aber schlimmer als vor Samstag
    - heute zum (selben) Arzt: Diagnose abgestorbener Nerv (nach Kältetest am Zahn), Wurzelbehandlung inklusive Krone usw. nötig

    Bin ehrlich gesagt ein bisschen perplex, da ich jetzt im Nachhinein gelesen habe dass Füllungsschmerzen komplett ausbleiben oder nach spätestens 2-3 Wochen sehr verdächtig sind, sodass evtl. eine neue Füllung gemacht werden muss.
    Hat mein Zahnarzt einen Fehler gemacht und mich falsch beraten? Ist sogar jetzt eine Wurzelbehandlung quatsch? Ich weiß nicht, ob ich noch bei dem Arzt bleiben soll, die Behandlung machen oder mich allgemein verhalten soll.

    Danke und Gruß
    SaPu


  • Re: Schmerzen ein halbes Jahr nach Füllung, dann Wurzelbeh.

    Hallo,

    Ich antworte im Text

    Ich möchte wissen, ob die "Geschichte" irgendwie Sinn macht, ob mein Zahnarzt Fehler gemacht hat und wie ich mich verhalten soll, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Der Lesbarkeit halber in kurzen Stichwortsätzen:
    - vor einem halben Jahr Kariesbehandlung (Bohren Füllen) an einem Zahn mit tiefer Karies
    - tiefe Karies geht immer mit Risiko einer Wurzelbehandlung einher

    - danach immer leichte Kau-/Druckschmerzen, Kälteschmerzen bei kalter Luft/Getränken, Vermeiden der Kieferseite beim Essen
    - 2,3 Wochen nach der Behandlung wieder zum Arzt. "Das ist normal, kann bis zu 6 Monate dauern"
    - so lange nur bei Fehler im Klebeverbund. Normale Beschwerden nach Füllung sollten nach 1-4 Wochen weg sein

    - später ein weiteres Mal nachgefragt, selbe Antwort
    - jetzt am Samstag extreme Schmerzen im Kiefer und Zahn, die sich bis zur Schläfe ziehen
    - mittlerweile abgeklungen, aber schlimmer als vor Samstag
    - heute zum (selben) Arzt: Diagnose abgestorbener Nerv (nach Kältetest am Zahn), Wurzelbehandlung inklusive Krone usw. nötig
    - kann passieren. Wie weit da die Behandlung zu beigetragen hat, ist pauschal nicht zu sagen

    Bin ehrlich gesagt ein bisschen perplex, da ich jetzt im Nachhinein gelesen habe dass Füllungsschmerzen komplett ausbleiben
    - nein, nach einer Füllung können Beschwerden auftreten

    oder nach spätestens 2-3 Wochen sehr verdächtig sind, sodass evtl. eine neue Füllung gemacht werden muss.
    - nein, nicht nach so kurzer Zeit

    Hat mein Zahnarzt einen Fehler gemacht und mich falsch beraten?
    - aus der Ferne nicht beurteilbar

    Ist sogar jetzt eine Wurzelbehandlung quatsch?
    - Ihrer Schilderung nach, nein

    Ich weiß nicht, ob ich noch bei dem Arzt bleiben soll, die Behandlung machen oder mich allgemein verhalten soll.
    - kann ich nichts zu sagen.

    Gruß Peter Schmitz-Hüser

    Kommentar