• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

4 Wochen Wartezeit vor Zahnextraktion bei totem Nerv

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 4 Wochen Wartezeit vor Zahnextraktion bei totem Nerv

    Hallo und guten Abend,

    ich habe folgende Frage: Anfang der Woche war ich beim Zahnarzt meines Vertrauens, da ich unter der Nase ein taubes, kribbeliges Gefühl habe.
    Nach Vitalitätstest und Röntgenbild wurde bei mir ein Eckzahn festgestallt, der einen toten Nerv hat.

    Mein Arzt gab mit einen Termin in 4 Wochen, wo er noch mal kontrollieren und wahrscheinlich den Zahn zielen möchte. Der Zahn hat eine Riesenfüllung und hat schon eine Wurzelspitzenbehandlung hinter sich, also keine sinnvolle Zukunft mehr vor sich.
    Ich fragte, warum man den Zahn nicht gleich ziehen könne, da ich in den nächsten 4 Wochen 2 kurze Reisen und eine kurze Krankenhausbehandlung vor mit habe. Er meinte, das Zahn ziehen geht jetzt nicht, weil der Zahn entzündet ist.

    Ich möchte eigentlich nicht das Risiko eingehen, auf einmal im unpassendsten Moment Zahnschmerzen zu bekommen, weil die Entzündung evtl. schlimmer geworden ist. (Bis jetzt habe ich noch keine Zahnschmerzen).
    Mein Zahnarzt verschrieb mir ein Antibiotikum (AUGMENTIN) und meinte, wenn es anfängt, zu pulsieren, sollte ich sofort das Antibiotikum nehmen, damit dürfte sichergestellt werden, dass ich keine starken Schmerzen bekomme.

    Nun frage ich Sie: Ist es wirklich sinnvoll, 4 Wochen zu warten, bevor ein Zahn gezogen wird? Kann denn so eine Entzündung wirklich zurückgehen? Ich weiß, dass bei der Zahnextraktion eines entzündeten Zahns die Betäubung mitunter nicht richtig wirken kann. Vielleicht will mir mein Arzt auch diese Tortur ersparen. Aber so wirklich verstehe ich diese vierwöchige Wartezeit nicht.

    Herzlichen Dank für einen Rat.


  • Re: 4 Wochen Wartezeit vor Zahnextraktion bei totem Nerv

    Absolut rätselhaft u. nicht nachvollziehbar.

    Ein toter Zahn, der schon wurzelbehandelt wurde u. Probleme macht !?
    Hier wartet man nicht ab sondern handelt !
    Ihr ZA hätte auch ohne nreues Rö wissen müssen das es eine Zahnleiche gibt !

    Das Gefühl das sie beschreiben ist bedenklich !

    Sie sollten hier nicht abwarten !

    Möglich wäre hier einen Endontologen aufzusuchen ?
    Vielleicht kann noch etwas gerettet werden ?
    Hier entstehen vermutlich entsprechend zusätzliche Kosten.


    Andererseits die sicherste Variante, den Zahn ziehen zu lassen !
    Die Frage wäre hier auch was im RÖ wirklich zu sehen ist ???

    Zweitmeinung od. Kieferchirurg ?

    Nicht nachvollziehbar ist, das sie darauf warten sollen bis es pulsiert
    u. dann sofort das Antibiotikum nehmen ???

    Entweder Sie bekommen eine zielgerichtete Antibiotikatherapie mit
    entsprechender Anweisung direkt, eventuell mit Anschlußbehandlung
    od. gar nicht.
    Bei einer Zahnleiche bringt das wenig, kann die Entzündung
    im Umfeld jedoch eventuell eindämmen.


    Zitat:
    Er meinte, das Zahn ziehen geht jetzt nicht, weil der Zahn entzündet ist.

    Das ist Quatsch !
    Genau die Extraktion kann die Rettung sein u. schlimmeres verhindern !

    Fakt ist jedoch auch, das die Lokalanästhesie mitunter nicht so gut anschlägt,
    was eventuell dazu führt das nachgespritzt werden muß !
    Ein guter ZA wird das erkennen u. entsprechend reagieren !


    Suchen sie sich einen anderen Zahnarzt !

    Letzendlich müssen Sie für sich entscheiden, ob Sie einer Extraktion zustimmen,
    bzw. darauf bestehen, mit allen Konsequenzen die das mit sich bringt wie z. B
    Zahnersatz, od. mit einer Zahnlücke im sichtbaren Bereich zu leben.
    Letzteres kann auch gut gehen.
    Hier müssen Sie sich individuell beraten lassen !

    Frage:
    Wann wurde die Wurzelbehandlung ausgeführt ?
    Gab es auch eine Wurzelspitzenresektion ?
    MfG



    Kommentar


    • Re: 4 Wochen Wartezeit vor Zahnextraktion bei totem Nerv

      Hallo und guten Morgen,

      herzlichen Dank für Ihre schnelle und ausführliche Antwort.
      Mein Zahnarzt ist eigentlich Kieferchirurg und hat mir schon ein paar super Implantate gesetzt, die auch nie Probleme bereitet haben. Insofern hätte ich nichts gegen eine Extraktion des jetzt toten Zahnes, wenn dann da ein schönes Implantat hinkommt.

      Die Wurzelbehandlung wurde vor längerer Zeit vorgenommen, ich schätze ca. vor 4 Jahren. Und ja, es gab eine Wurzelspitzenresektion.

      Momentan habe ich ja keine wirklichen Beschwerden, nur etwas taubes Gefühl und leichtes Kribblen. Der Arzt meint, dass es unwahrscheinlich ist, dass ich hier demnächst große Schmerzen bekomme, aber ich habe schon Angst, dass sich die Entzündung verschlimmert.
      MfG

      Kommentar


      • Re: 4 Wochen Wartezeit vor Zahnextraktion bei totem Nerv

        Hallo,

        aus der Ferne nur schwer zu beurteilen. Die Entzündung besteht ja bereits seit längerem. Wenn die Beschwerden gering sind, machen 4 Wochen keinen Unterschied,

        Würden Sie den Zahn denn gerne erhalten? Dann können Sie sich mal an einen Spezialisten für Wurzelbehandlungen wenden.

        Gruß Peter Schmitz-Hüser

        Kommentar



        • Re: 4 Wochen Wartezeit vor Zahnextraktion bei totem Nerv

          Zitat:
          Momentan habe ich ja keine wirklichen Beschwerden, nur etwas taubes Gefühl und leichtes Kribblen. Der Arzt meint, dass es unwahrscheinlich ist, dass ich hier demnächst große Schmerzen bekomme, aber ich habe schon Angst, dass sich die Entzündung verschlimmert.

          Das ist ein deutlicher Hinweis mit dem tauben Gefühl u. dem Kribbeln !
          Halten Sie noch mal Rücksprache mit ihrem ZA.
          Auch betreff Antibiotika !?
          Eventuell gleich nehmen nach Anweisung etc.???

          Es geht auch um den Eingriff im Krankenhaus !
          Eventuell sollte hier abgestimmt werden ?
          MfG


          Kommentar


          • Re: 4 Wochen Wartezeit vor Zahnextraktion bei totem Nerv

            Hallo Herr Dr. Schmitz-Hüser, danke vielmals für Ihre Antwort. Nein, ich habe kein Interesse an der Zahnerhaltung, sondern an einer endgültigen Lösung. Ich habe schon einige Implantate, mit denen ich super klarkomme, und da darf gerne noch ein weiteres dazukommen. Und dann ist der Stress erledigt. Freundliche Grüße


            Kommentar


            • Re: 4 Wochen Wartezeit vor Zahnextraktion bei totem Nerv

              Hallo Bagh11,
              danke für Ihre nochmalige Nachricht. Nachdem was Sie schreiben, ist es wirklich das Klügste, wenn ich nochmal bei meinem Zahnarzt vorbeischaue.
              Freundliche Grüße

              Kommentar